Bild: Sema
Von der Cloud ins Programm

Mit dem neuen Sema data store können Holzbauer ab sofort System- und Verbindungsmittelstammdaten direkt aus dem Internet laden und in ihre Sema-Software aufnehmen.

Der Vorteil: Überein paar Mausklicks sind sie damit stets auf dem neuesten Stand.

 

 

Welcher Holzbauer kennt diese Situation nicht: Er ist gerade voll in der Konstruktion und Detailplanung und benötigt für eine besonders kniffelige Stelle ein bestimmtes Verbindungsmittel. Dann ist es schön, wenn es bereits in den Stammdaten seiner Software aufgenommen wurde und dort zur Verfügung steht. Schlecht ist es, wenn er es erst nachträglich manuell und umständlich anlegen muss oder die verwendeten Stammdaten veraltet sind. Mit dem neuen Sema data store sorgt Sema hier für Abhilfe. Ab sofort können Stammdaten schnell und bequem direkt aus der Cloud heruntergeladen und im Sema-Programm installiert werden. Die online bezogenen Stammdaten stehen dem User dann Just in Time in der Stammdatenverwaltung zur Verfügung und können sofort produktiv eingesetzt werden.

 

Immer up to date


Im ersten Schritt wurden die Verbindungsmittel-Stammdaten einiger namhafter Hersteller sowie holzsystembauspezifische Stammdaten in die Cloud aufgenommen und für die Sema-Anwender zur Verfügung gestellt. Was aber vielleicht noch wichtiger ist: Einmal aus der Cloud bezogene und installierte Stammdaten lassen sich sehr einfach auf dem aktuellsten Stand halten. Denn was gibt es Schlimmeres als veraltete und nicht mehr gültige Stammdaten zu verwenden? Spätestens bei der automatisch generierten Liste für die Materialbestellung führt das schnell zu Problemen. Sobald ein Update der Stammdaten des betreffenden Herstellers im Sema data store vorliegt, erscheint für den Anwender beim Programmstart ein entsprechender Hinweis im Sema Startcenter. Mit ein paar Klicks kann der Anwender dann die Aktualisierung bequem online abrufen und ist sofort wieder auf dem neuesten Stand.


Zukünftig sind weitere Systemstammdaten geplant, und das Angebot wird ständig ausgebaut und erweitert. Der Sema data store bietet somit eine einfache, schnelle Möglichkeit, themenbezogene Stammordner für konstruktive Systemstammdaten, Materialien und Verbindungsmittel einzubinden.

www.sema-soft.de

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 12.2015:


15_12_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie HOB 12.2015 bestellen:

per mail:  cedra@agt-verlag.de  
oder über das Kontaktformular


agt verlag thum gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB