Bild: ifurn
Starke Schnittstelle

Eine neue Systemoberfläche und erweiterte Funktionen präsentierte der Online- Dienstleister ifurn auf der Holz-Handwerk 2016.

Der Cloud-Service bietet seit 2008 Serviceleistungen zur Bereitstellung und Verteilung von technischen Katalogdaten für imos-basierende Softwaresysteme der Möbelzulieferindustrie an. Ifurn fungiert als Schnittstelle zwischen Zulieferer und Konstrukteur.

 

Der Zulieferer stellt in ifurn Daten von Verbindern, Werkstoffen, Beschlagsystemen oder auch Licht und Einbaugeräten bereit. Im Anschluss werden diese geprüft und für die Bereitstellung in einem einheitlichen Datenformat aufbereitet, sodass der Anwender die Möglichkeit hat, die Daten für seine Planungen, die Entwürfe, die Fertigung und den Verkauf zu verwenden. Mit ifurn kann der Nutzer die aus der CAD-Konstruktion eines Möbels ermittelten Kriterien als Anfrage in die Cloud senden. Daraufhin erhält er eine Zusammenstellung aller für dieses Möbel erforderlichen Artikel. Diese Artikel können direkt in das CAD-System übernommen und an die passende Stelle der Konstruktion eingesetzt werden. Dabei vererbt der Beschlag die zur Montage notwendigen Bearbeitungen an die betroffenen Bauteile selbsttätig. Mussten bisher zahlreiche Kataloge nach entsprechenden Beschlägen durchsucht werden, können Nutzer nun gewünschte Katalog- und Produktdaten direkt und sicher innerhalb eines zentralen Datenspeichers analysieren. Der Online- Katalog sowie die heruntergeladenen Informationen lassen sich zudem in beliebige Sprachen übersetzen und markieren die neue internationale Ausrichtung.

 

Online-Konfigurator für die Beschlagindustrie


Weiterentwickelt wurden außerdem die ifurn-online-Konfiguratoren für die Beschlagindustrie. Die Konfiguratoren sind im Markt bereits erfolgreich und lassen sich in die Webseite eines Zulieferers einbinden und dem jeweiligen Unternehmens-Design anpassen. Diese grafisch orientierten Konfiguratoren erlauben per Drag & Drop die Konstruktion eines individuellen Korpusmöbels via Internet. Intelligente Routinen analysieren die Geometrien und Bauteile, prüfen die Funktionen des Möbels und unterstützen den Online-Konstrukteur interaktiv bei der Auswahl der passenden Beschläge. Neu sind vor allem die Möglichkeiten des Kunden, weiche Kriterien wie Farbe, Gewicht oder Tragfähigkeit der Schubladen in die Beschlagsuche einzubeziehen. Die verwendeten Artikel können direkt an das Bestellsystem des Zulieferers übergeben werden, während der Anwender zugleich alle notwendigen technischen Unterlagen für die Herstellung des Möbels erhält.

www.ifurn.net

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 3.2016:

 

16_3_TS_188.jpg


Gerne können Sie HOB 3.2016 bestellen:

per mail:  cedra@agt-verlag.de  
oder über das Kontaktformular


agt verlag thum gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB