Bild: Sou Systemhaus
Leistungssteigerung vom Vertrieb bis zur Montage

Nägel mit Köpfen wollte Geschäftsführerin Ulli Reischl-Kaun bei der Entscheidung für eine geeignete ERP-Software zur Optimierung geschäftskritischer Prozesse machen.

Neben einer ganzheitlichen Lösung lag dabei der Fokus auf zwei entscheidenden Abläufen: einer effizienteren Gestaltung der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung und einem durchgängigen Controlling vom Vertrieb bis zur Montage.

MELANIE KNAUER

 

 

 

Das Unternehmen Kaun gibt es seit 100 Jahren. Der Name steht für die Kunst des Tischlerhandwerks und eine hundertjährige Tradition, die das Unternehmen im idyllischen St. Florian unverwechselbar macht. Fenster, Türen, Küchen, Möbel, Antiquitäten – jedes für sich ein Original. Diese Philosophie wird bei Kaun großgeschrieben und steht für fachmännische Arbeit von Meisterhand. Die Leidenschaft am individuellen Produkt und die Zielstrebigkeit, nicht irgendeine, sondern die beste Lösung für alle Kunden zu finden, gibt den Unternehmen Kaun und Ibees eine außergewöhnliche Verbindung in ihrer jeweiligen Arbeit. Wohnen mit allen Sinnen erlebbar machen – dem fühlt sich Kaun mit einem Rundumservice verschrieben und vertraut dabei zu 100 Prozent auf die Unterstützung von sou.matrixx.

 

Management von Fertigung und Handel


Individuelle Anfertigungen werden im Markt meist mit einem hohen Zeitaufwand assoziiert. Doch der spezielle Kundenwunsch sollte bei einem hohen Maß an Qualität Einklang mit einer möglichst kurzen Fertigungszeit finden. Nicht zuletzt, um sich in diesem wachsenden Markt als Unternehmen abzuheben. Liebe zum Werkstoff Holz und Fachwissen allein reichen für diese Herausforderung nicht aus. Mit diesem Bewusstsein stellte sich Kaun der Integration einer individuellen Softwarelösung, die vor allem in der internen Leistungsverrechnung sowie einem durchgängigen Controlling für mehr Effizienz und Transparenz ihren speziellen Einsatz finden sollte. Damit zusammenhängende Prozesse, wie die Zeitersparnis im Controlling und die Beschleunigung in der Angebotserstellung, stellten eine besondere Herausforderung an das gesamte Team von Ibees.

 

ERP-System liefert Maßarbeit


Dem besonderen Anspruch ist das Team von Ibees gewachsen. Die erfahrenen Softwareentwickler kreierten eine passgenaue ERP-Komponente für die Prozessoptimierung im Hause Kaun. Neben Standardprogrammierungen wurden unter anderem die Parameter der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung und des durchgängigen Controllings erweitert. Die komplexe Leistungsverrechnung wird durch sou.matrixx über eine Aufteilung in Profitcenter wesentlich vereinfacht und gewinnt damit deutlich an Geschwindigkeit im gesamten Arbeitsprozess. Die Produktpalette ist mithilfe von Hierarchien und Sachmerkmalen vollständig durch das System abgebildet. Für die verschiedenen Maße und Merkmale im Bereich Fenster und Türen wurde eine individuelle Größenmatrix entwickelt. Alle Parameter sind direkt am Artikel hinterlegt. Damit wird auch die Berechnung des Angebotspreises direkt über sou.matrixx gesteuert.

 

Software modular abgerundet


Bereits in einer frühen Phase des Projektes wurde sou.matrixx produktiv in Betrieb genommen. Schon kurz danach zeichnet sich die Verbesserung für Kaun deutlich ab: ein frühzeitiger Return, während Ibees parallel an der Feinabstimmung des Systems arbeitete. Die Integration von sou.matrixx_finance und sou.matrixx_time ist ein weiterer Meilenstein, der die Implementierung einer durchgängigen Software auf hohem Niveau abrundet. „Im Besonderen schätzen wir den Nutzen im internen Firmencontrolling“, so Reischl-Kaun. „Früher haben wir dafür eine Mannwoche benötigt. Heute reduzieren wir diesen Aufwand auf einen Manntag.“ Weiterhin weist die Geschäftsführerin auf die vorher aufwendige Angebotserstellung hin. Der bislang zeitintensive Prozess wird durch die Software umfassend automatisiert. Der Aufwand reduziert sich um das Dreifache. „Die Optimierung unserer Prozesse war bereits wenige Zeit nach dem Produktivstart spürbar. Die gesamte Produktionskette verläuft mit sou.matrixx effizienter. Die Einführung einer neuen Software ist für das Personal immer mit einer Umstellung verbunden. Wir sind sehr zufrieden, dass sou.matrixx vollumfänglich angenommen und eingesetzt wird“, so Reischl-Kaun abschließend.

www.sou.de  
www.kaun.at

16_4_SOFT_sou_SEI.jpg 

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 4.2016:

16_4_TS_188.jpg


Gerne können Sie HOB 4.2016 bestellen:

per mail:  cedra@agt-verlag.de  
oder über das Kontaktformular


agt verlag thum gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB