Elektrokettenzug GPM (Bild: GIS AG)
Markteinführung eines neuen Elektrokettenzugs

Mit dem Modell GPM lanciert der Schweizer Kranhersteller GIS seine neue Elektrokettenzuggeneration GP.

Dank des geringen Eigengewichts von nur 14 kg eignet er sich besonders auch für mobile Einsätze. Die kompakte, robuste Konstruktion lässt Lasten bis 250 kg sicher und zuverlässig anheben.

Seit über 50 Jahren entwickelt und fertigt die GIS AG Elektrokettenzüge. Der jüngste Spross heisst GPM und startet die neue Generation von Elektrokettenzügen der Baureihe GP. Der GPM eignet sich besonders für das Handling kleinerer Lasten. Mit einem Eigengewicht von lediglich 14 kg ist er aber auch hervorragend mobil für Traglasten von 80 bis 250 kg einsetzbar. Sein Aufbau ist einfach und enthält keine sensible Elektronik. Dank schräg verzahntem, dreistufigem Getriebe zeichnet er sich durch hohe Laufruhe aus und ist für Langlebigkeit im harten Einsatz. Er lässt sich problemlos im Freien einsetzen, denn die Schutzart IP65 ist Standard und sorgt für Staubdichtheit und Schutz vor starkem Strahlwasser.

 

Polygonausführung


Eine tolle Innovation steckt im Innern des GPM. Sämtliche Wellen-Naben-Verbindungen sind in Polygonausführung konstruiert. Während Wartungsarbeiten erfolgen so die Demontage und Montage wesentlich schneller, was die Servicekosten senkt. Hierzu sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich. Bewährte Komponenten, wie die DC-Federdruckbremse und die trockenlaufende Rutschkupplung, wurden beibehalten. Letztere ist wartungsfreundlich und leicht zugänglich angeordnet. Das Getriebe enthält eine Dauerschmierung.

 

Profilstahlkette


Gegenüber einer Rundstahlkette ermöglicht die hier verwendete, phosphatierte und einsatzgehärtete Profilstahlkette eine kompaktere Bauweise des Kettentriebes, mit geringer Gehäusehöhe sowie reduziertem Gewicht des Kettenzuges. Trotzdem wurden keine Abstriche bei der Robustheit gemacht. Gehäuse und Deckel bestehen aus Aluminium. Der ergonomische Steuerschalter liegt angenehm in der Hand und gewährleistet über längere Zeit ermüdungsfreies Arbeiten. Die parallel angeordneten Drucktasten sind leicht erreichbar und eine externe Zugentlastung schützt das Steuerkabel.

 

Individualität


Jeder Elektrokettenzug GPM erfüllt spezifische Kundenanforderungen. Für individuelle Lösungen steht ein breites Angebot an Zubehör und Optionen zur Verfügung. Der elektrische Anschluss erfolgt drei- oder einphasig und es stehen unterschiedliche Hubgeschwindigkeiten zur Auswahl. Weiter kann sich der Anwender zwischen Ösen- oder Hakenaufhängung entscheiden. Die Hubhöhe lässt sich bis auf 90 m erhöhen. In Kombination mit GISKB Aluminium- oder Stahlprofilen sind kundenspezifische Drehkrane oder Krananlagen realisierbar. 

www.gis-gmbh.de

 14_4_HDHBG_gis_KAST.jpg

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 4.2014:

14_4_HDHBG_gis_SEI.jpg


14_4_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie HOB 4.2014 bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      
oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB