Foto: Lohmeyer
Rundet Wertschöpfungskette im Korpusbau ab

Robuste, hochwertige Maschinen mit niedrigem Wartungsaufwand gepaart mit einem zuverlässigen Service – dafür steht die Marke Lohmeyer.

Spezialisiert auf den Bau von Holzbearbeitungsmaschinen für den Korpusbau decken die umfangreichen Baureihen die gesamte Wertschöpfungskette ab.

 

Wood IQ Lohmeyer entwickelt, konstruiert und vertreibt funktionell ausgerichtete Holzbearbeitungsmaschinen für Anwender, die auf bewährte, bedienerfreundliche und zuverlässige Maschinen Wert legen. Die Produktpalette ist übersichtlich und Preisgestaltung und Ersatzteilservice sind transparent und ehrlich kalkuliert. Das Unternehmen verzichtet auf überflüssigen Overhead zugunsten verschlankter Vertriebswege. Innerhalb Europas sind Maschinen ab Lager lieferbar und auch Ersatzteile in kürzester Zeit verfügbar.


Seit Markteinführung 2013 konnte das süddeutsche Unternehmen unzählige Kantenanleimmaschinen auf dem europäischen Markt verkaufen, die laut Aussage des Herstellers vor allem durch das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Die Aggregate-Ausstattung kann sich sehen lassen – alle vier Maschinentypen besitzen ein Fügeaggregat mit DIA Fräsern von Leuco, dazu zwei Kappaggregate, ein Feinfräsaggregat und eine pneumatisch getaktete Profilziehklinge. Die Maschinen werden außerdem wahlweise mit einem Schwabbelaggregat oder einer Flächenziehklinge ausgerüstet. Darüber hinaus warten die beiden großen Maschinen mit Kopieraggregaten für das Eckenrunden auf.

 

Massivholzleisten bis 8 mm


Das Flaggschiff der Serie, die KAM 775 IQ, bietet dank der Ausrüstung mit Kopieraggregaten sowie Profil- und Flächenziehklinge alles, was für eine perfekte Kantenbearbeitung benötigt wird. Es können Kanten von 0,4 bis 3 mm Stärke (mit Eckenrunden 1,2 mm bis 3 mm) bei Werkstückbreiten von mindestens 60 mm (mit Eckenrunden min. 130 mm) und einer Werkstückdicke von mindestens 8 mm bearbeitet werden. Erst vor kurzem führte Lohmeyer die Maschinen auch in einer Massivholzoption auf dem Markt ein. Diese Anlagen verarbeiten neben dem herkömmlichen Kantenmaterial auch Massivholzleisten von 2 bis 8 mm Stärke.


Aggregate, wie die für das Eckenrunden und Kappen, sind keine kombinierten Aggregate, so dass die Maschine für die jeweils benötigte Ecke perfekt eingestellt werden kann. Bei der Auswahl der Aggregate legte der Maschinenbauer hohen Wert auf Stabilität. Robuste Aggregate „bauen“ zwar größer auf, sorgen aber gleichzeitig für eine hohe Wiederholgenauigkeit. Darüber hinaus können durch eine höhere Vorschubgeschwindigkeit (bis zu 20 m/min) in Kombination mit einer längeren Maschine mehrere Werkstücke zeitgleich in die Maschine eingegeben werden. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn die Maschine nur von einem Bediener betreut wird.


Auch beim Service und der Ersatzteilversorgung geht Lohmeyer einen besonderen Weg: Alle elektronischen Bauteile werden in der Dokumentation detailliert aufgeführt, so dass der Kunde nach der Gewährleistungsfrist Ersatzteile im Internet oder direkt beim Hersteller bestellen kann. „Wir möchten auch hier ehrlich sein und nicht hinterher mit hohen Ersatzteilpreisen unsere Kunden verärgern“, begründet Peter Lohmeyer, Geschäftsführer von Wood IQ, die Strategie des Unternehmens.

 

Beutelaufschmelzgerät optional


Als Option steht die Erweiterung der Kantenleimmaschinen mit dem PUR Advanced Beutelaufschmelzgerät von FE-MA-TECH zur Verfügung. Der Beutelschmelzer ist standardmäßig mit einem Schlauchanschluss ausgestattet und eignet sich besonders für einseitige Kantenbearbeitungsmaschinen. Der separate Tank bietet Platz für alle handelsüblichen PUR-Beutelgebinde. Die Schmelzleistung des Gerätes liegt bei bis zu 5 kg/h in Abhängigkeit vom Klebstoff. Das Gerät überzeugt mit elektronischer Füllstandsüberwachung, Ist-Sollwertvergleich, Temperaturabsenkung, Wochenzeitschaltuhr und einer Fühlersteuerung PT 100. Über eine Stablampe wird mittels eines akustischen und optischen Signals der anstehende Beutelwechsel angezeigt und Maschinenstillstand vermieden. Die Bedienung über das hochauflösende, mehrsprachige Touch-Display ist unkompliziert. Optional kann auch eine Ferndiagnose über PC, Tablet oder Smartphone eingerichtet werden. 

www.lohmeyer-iq.com

15_3_OBER_lohmeyer_SEI.jpg 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 3.2015:

15_3_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie HOB 3.2015 bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      
oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB