Bild: Bürkle
Umfassendes Programm für hochwertige Oberflächen

„Optik und Haptik in höchster Qualität ist für viele unserer Anwender aus dem Handwerk und dem industriellen Bereich eine Kernforderung bei der Oberflächenveredelung“, so Bürkle-Vertriebsschef Olaf Rohrbeck auf der Holz-Handwerk 2016.

Die Produktpalette aus Freudenstadt wird dieser Forderung gerecht.

 

Das Traditionsunternehmen Bürkle punktete in Nürnberg mit speziell auf die Anforderungen der mittelständischen Klientel abgestimmten Lösungen. Als einer von ganz wenigen Anbietern können die Freudenstädter im Lackier- wie auch im Kaschierbereich ein komplettes Produktportfolio anbieten.


Prädestiniert für den Einsatz im gehobenen Handwerksbereich ist die Kompaktlackieranlage KA1300. Sie verbindet hochwertige Beschichtungsergebnisse mit sparsamem Lack-und Lösemittelverbrauch. Die Anlage ist als Kombination aus Walz- beziehungsweise Kombiwalzmaschine mit UV-Trocknung verfügbar. Ihre Grundausstattung mit schwingungsgedämpften Gussteilen, einer in den Rahmen integrierten herausnehmbaren Transporteinheit, frequenzgeregelten Direktantrieben und einem Schnellwechselsystem für die Auftragswalze erlaubt eine hohe Flexibilität beim Einsatz und gewährleistet eine gleichbleibend hohe Oberflächenqualität. Als Einsatzgebiete für den Lackier-Allrounder empfehlen sich in erster Linie plane Möbelteile, Türen und Elemente für den Innenausbau. Praxisgerecht ist dabei auch der Maßbereich bis 80 Millimeter Stärke bei einer Durchlaufbreite von 1300 Millimeter. Die Werkstücke können im Durchlaufverfahren grundiert oder mit lösemittelfreien Decklacken und anschließender UV-Trocknung versehen werden. Mit einer Stellfläche von zwölf Quadratmeter ist die KA1300 geradezu prädestiniert für den Einsatz in kleineren und mittelständischen Betrieben.

 

Kaschierlösungen aus dem Baukasten


Die Beschichtungsanlagen für PUR-Schmelzkleber aus dem Freudenstädter Produktportfolio sind für Bogen- oder Rollenware gleichermaßen konfigurierbar. Die Bandbreite reicht von der in Nürnberg vorgestellten Anlage für Leichtbau- und Verbundplatten für größere Handwerksbetriebe oder spezialisierte Komponentenhersteller bis zur vollautomatisierten Industrial Line, bei der für das Werkstück- und Beschichtungshandling Systeme aus dem Bürkle-Modulbaukasten oder auch Robotertechnologie zum Einsatz kommen.


Den Schwerpunkt legen die Bürkle-Entwicklungsingenieure auf den kontinuierlichen Ausbau des Muli-Line-Kaschierbaukastens. Alle Anlagen aus diesem Baukasten sind modular aufgebaut. Neben dem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis bieten sie eine Fülle von Ausstattungsoptionen. Einige Beispiele: vielfältige Beschickungsmöglichkeiten bis hin zum Portal- oder Robotereinsatz, verschiedene Reinigungsoptionen für die zu beschichtenden Platten oder Substrate, wie Rundbürsten, Schwertbürsten von oben/unten sowie automatisierte Abstapelungs- und/oder Wendeeinrichtungen.

www.buerkle-gmbh.de

16_4_OBER_buerkle_SEI.jpg 

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 4.2016:

16_4_TS_188.jpg


Gerne können Sie HOB 4.2016 bestellen:

per mail:  cedra@agt-verlag.de  
oder über das Kontaktformular


agt verlag thum gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB