Automatische Etikettierung am Druckbalken (Foto: Holzma)
Flexibilität im Zuschnitt

Das Arbeitsleben einfacher machen, Effizienz steigern, Fehler vermeiden, Flexibilität und Leistung erhöhen – dazu präsentiert Holzma auf der Xylexpo 2014 viele Innovationen.

Für mehr Effizienz beim Plattenaufteilen sorgen spannende Technologien und Prozesse und ebenso das runderneuerte Produktportfolio. 

 

Live überzeugen können sich die Besucher von der Leistungsfähigkeit und den Möglichkeiten einer Holzma Plattenaufteilsäge mit der ausgestellten HPP 300 profiLine mit Anbindung an ein Bargstedt Flächenlager. Die Anlage ist unter anderem ausgestattet mit dem aktuellen Abstapelkonzept und der innovativen Absaugtechnologie dustEx.

 

Mehr Auswahl, mehr Technik, mehr Freiheit


Sowohl Handwerks- als auch Industriebetriebe fertigen heute vielfach in kleinen Stückzahlen oder sogar Stückzahl 1. Sie setzen viele verschiedene, oft hochempfindliche Materialien ein und stellen sich einem zunehmend höheren Termin- und Kostendruck. Dies erfordert einen modernen Maschinenpark, der sich individuell auf die Bedürfnisse des Unternehmens abstimmen lässt und schnell amortisiert.


Diese Freiheit bietet Holzma nun in neuer Dimension. Denn der Holzbronner Maschinenbauer hat sein Produktportfolio grundlegend überarbeitet, gestrafft und vereinfacht. So gibt es beispielsweise für viele Sägenmodelle mehr Zusatzausstattungen als bisher. Das spart Kosten, vereinfacht Investitionsentscheidungen und erhöht die Flexibilität auch für spätere Nachrüstungen.

 

Innovatives Abstapelkonzept für fließende Prozesse


Das Abstapelkonzept führt den Bediener vom Ablegen des ersten Teils bis zur fehlerfrei gestapelten Palette. Möglich wird dies durch ein optimiertes Gesamtkonzept aus Soft- und Hardware. Dem Bediener wird angezeigt, welches Teil er wann auf welchen Abstapelplatz legen soll. Die Hardware verbessert dabei Effizienz und Ergonomie aller Arbeitsschritte. Mit dem Abstapelkonzept garantiert Holzma so ein strukturiertes und ergonomisches Abstapeln:

– fließende Abläufe,

– Fehlerminimierung,

– Vermeidung der von Mitarbeitern verursachten Staus an der Säge,

– ergonomischeres Arbeiten,

– flexibler Personaleinsatz.

 

Schnitt Profi(t) mit zahlreichen Neuheiten


Der Motor für zunehmend vernetzte Maschinen ist eine leistungsfähige und intelligente Software. Aus diesem Grund entwickelt das Unternehmen die Optimierungssoftware Schnitt Profi(t) auch kontinuierlich weiter. Entscheidend ist dabei immer der Kundenbedarf. Holzma hört den Anwendern sehr genau zu, nimmt Anregungen auf und hat zahlreiche Neuerungen umgesetzt. Die Einstiegsversion Schnitt Profi(t) Lite wurde aufgewertet und bietet den Anwendern ab sofort eine Vielfalt zusätzlicher Funktionen. Neben Schnitt Profi(t) Lite erweiterte Holzma auch den Leistungsumfang aller anderen Versionen der Optimierungssoftware. Insgesamt profitieren die Anwender von rund zwei Dutzend neuen Funktionen.


Zahlreiche weitere Innovationen zum Thema Plattenaufteilen runden den Messeauftritt ab. Das Spektrum reicht von ecoPlus Technologien für noch mehr Energieersparnis über optimierte Absauglösungen bis hin zum Trendthema Säge-Lager-Kombination. Die Fachleute stehen jederzeit Rede und Antwort, auch zum Thema Anlagen und Systeme.

www.holzma.com

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 5.2014:

14_5_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie HOB 5.2014 bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      
oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB