Bild: Format-4
Für ein überzeugendes Finish

Breitbandschleifmaschinen von Format-4 zeichnen sich seit Jahren durch massive Bauweise, hochwertige Systemkomponenten und erstklassige Ergebnisse aus.

Die Premiummodellreihe finish wird nun um zwei weitere Breitbandschleifmaschinen erweitert: die finish 1350 classic und die finish 1350 classic_gloss. 

 

Zwei neue Breitbandschleifmaschinen hat Format-4 auf den Markt gebracht. Die finish 1350 classic und die finish 1350 classic_gloss überzeugen mit großen Bearbeitungsdimensionen, dem brandneuen kombinierten Superfinish- Aggregat mit Chevron-Gleitband und segmentiertem elektro-pneumatischem Schleifschuh sowie der effizienten Touchscreen-Steuerung. Arbeitsprogramme für unterschiedlichste Auftragsvarianten können mit verschiedenen Schleifdruckeinstellungen hinterlegt werden und stehen jederzeit zur Verfügung. Fünf verschiedene Schleifaggregate und zahlreiche, individuelle Zusatzausstattungen erlauben die optimale Maschinenkonfiguration für nahezu alle Herausforderungen der modernen Holzbearbeitung.

 

Die neue finish 1350 classic


Das klar strukturierte und intuitiv bedienbare Steuerungsfeld der finish 1350 classic bietet hohen Bedienkomfort für große Produktivität. Die Maschinenfunktionen werden grafisch dargestellt und über hochwertige Schalter gesteuert. Auf dem digitalen Display wird die Durchlassstärke übersichtlich angezeigt und kann per Tastendruck zehntelmillimetergenau gesteuert werden. Bei der Ausstattung mit einem segmentierten Schleifschuh oder auf Wunsch ist eine Touchscreen-Steuerung erhältlich. Am zentralen Bedienfeld können alle Einstellungen intuitiv und bequem vorgenommen und die Parameter als Programm gespeichert werden. Der fixe Vorschubtisch befindet sich immer auf gleicher Höhe, die Maschine verfährt oberhalb des Tisches auf vier schweren Hubspindeln von 3 bis 170 mm. Hochproduktiv ist auch der Schleifbandwechsel, der komplett werkzeuglos, schnell und einfach durchführbar ist. Bei großen Werkstücken bietet die abklappbare Tischverlängerung wertvolle Unterstützung.

 

Zeitersparnis und Flexibilität


Die innovative Aggregatanordnung und die motorische Einstellung der Kontaktwalzen im Huntertstelmillimeterbereich und direkt vom Bedienfeld garantieren hohe Produktivität. Die ausfuhrseitig montierte Bürsteinrichtung ist mit verschiedensten Bürsten bestückbar und reinigt, poliert oder strukturiert die Werkstücke. Somit ist keine händische Nachbearbeitung mehr nötig. Die Vorschubgeschwindigkeit kann stufenlos von 3 bis 20 m/s auf verschiedene Oberflächen angepasst werden. Der Schleifschuh im Kombiaggregat ist je nach Ausführung für den Fein-, Furnier- oder Lackschliff ausgelegt und passt sich hochgradig der Werkstückkontur an. Ein optischer Sensor steuert berührungslos die Schleifband-Oszillation und sorgt so für eine hervorragende Zentrierung und hohe Laufruhe.


Das kombinierte Superfinish-Aggregat verfügt neben der Kontaktwalze auch über ein Schleifkissen mit Filz-Gleitbelag (Chevron-Band). Dieses Gleitband ermöglicht eine noch sanftere Schleifdruck-Abgabe an das Werkstück und wird hauptsächlich zum Schleifen lackierter Werkstücke und für Hochglanzmaterialien verwendet. Durch den sehr gleichmäßigen Druck werden Oszillationsspuren ausgeglichen und homogene Schleifergebnisse gewährleistet. Bereits als Standardkomponente verfügt das Superfinish-Aggregat über einen segmentierten elektropneumatischen Schleifschuh. Dieser wird speziell für Lackschliffe mit seidenmattem Glanzgrad und bei Werkstücken mit runder oder spitzwinkliger Geometrie eingesetzt. Die Unterteilung des Druckbalkens in einzelne Glieder und die Touchscreen- Steuerung der Ein-/Aussatzpunkte und Segmente ermöglichen die exakte Definition des Schleifbereichs und sind auch als Programm speicherbar.

 

Die Vorteile der finish 1350 classic auf einen Blick:


– kombiniertes Superfinish-Aggregat mit Chevron-Gleitband und segmentiertem elektro-pneumatischem Schleifschuh mit Silikontechnik,

– innovative Aggregatsanordnung für den Vor- und Feinschliff furnierter Werkstücke,

– Touchscreen-Steuerung mit Klarbildanzeige und Programmspeicher,

– Maschinendatenerfassung für Schleifbandabnutzung,

– werkzeugloses Handling bei Schleifbandwechsel,

– Aggregate für Kalibrier-, Fein- beziehungsweise Lackschliff,

– variable Vorschubgeschwindigkeit bis 20 m/min mittels Inverter,

– Strukturbürst-Aggregat mit Wechselsystem auf andere Bürstenköpfe.


www.format-4.com

15_7_OBER_KF_format4_SEI.jpg 

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 7/8.2015:

15_7_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie HOB 7/8.2015 bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      
oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB