Bild: Oest 
Innovative Klebstofftechnik

Eine vollständige Produktpalette an Dosier- und Applikationsanlagen für die Flächen-, Fugen- und Keilzinkenbeleimung hat Oest Maschinenbau im Lieferprogramm.

Damit decken die Freudenstädter alle gängigen Anwendungen für die derzeit am meisten verbreiteten Klebstoffsysteme Melamin, Polyurethan, EPI und PVAc ab.

Ob Leimmischanlagen für Flüssig- und Pulverkomponenten, Dosiersysteme für die Versorgung von Klebstoff-Auftragsköpfen oder Leimgießmaschinen, der Lieferumfang von Oest, dem international agierenden Unternehmen aus Freudenstadt, reicht von einzelnen Klebstoffkomponenten bis zum vollautomatischen Beleimportal. Bei der Beratung für eine Dosier- und Applikationsanlage nimmt der Hersteller keinen Einfluss auf die Klebstoffentscheidung. Sie muss vom Kunden entsprechend der Produktvorgaben, Produktionsbedingungen und nicht zuletzt der nationalen Gewohnheiten und Zulassungsvoraussetzungen mit den Klebstofflieferanten getroffen werden. Bei Fertigungsneuplanungen ist eine möglichst frühe Entscheidung für ein geeignetes Klebstoffsystem wichtig, so die Empfehlung des Unternehmens, da viele Parameter der gesamten Produktionslinie davon abhängen. Jedes Klebstoffsystem hat seine Besonderheiten, die berücksichtigt werden müssen. Ziel des Freudenstädter Herstellers ist es, für jeden am Markt befindlichen Klebstoff eine optimale Lösung zu bieten. Hier kommt Oest eine über 50-jährige Erfahrung zu Gute.

 

Große Nachfrage bei Sandwichelementen


Zurzeit werden vermehrt Anlagen für den Klebstoffauftrag bei der Herstellung großflächiger Bauteile wie Brettsperrholzelementen (BSP, CLT) nachgefragt. Mehr als 30 Projekte konnten zusammen mit namhaften Anlagenbauern realisiert werden. Das Lieferspektrum von Oest reicht dabei von einfachen Auftragsköpfen mit Fixbreiten oder manueller Einstellung bis zu vollautomatisch gesteuerten Auftragsköpfen bis zu vier Meter Breite. Neuester Trend sind Sensoren, die Bauteilkonturen zum Beispiel von BSP-Giebelelementen erkennen und somit eine Vorgabe für den Klebstoffauftrag liefern.


Eine erfreuliche Entwicklung für die Freudenstädter ist auch die große Nachfrage nach Klebstoffdosierungen und Automatisierungen für die Herstellung von Sandwichelementen. Ob Wohnmobile oder Wohnwagen, Bauelemente oder Dämmstoffe, die Zahl der Projekte in diesem Segment ist ständig gestiegen. Als Grund für diese positive Entwicklung sieht Oest den Vorteil, ganzheitliche Lösungen in diesem Bereich anbieten zu können. So hat der schwäbische Maschinenbauer in den letzten Jahren seine Produktpalette um Portale, Rollenbahnen, Längs- und Querförderer, Wendeeinheiten sowie Roboterlösungen erweitert.

 

Hohe Dauerhaftigkeit der Komponenten


Neben den Komplettanlagen werden auch die Einzelkomponenten wie Dosierpumpen und Auftragsköpfe ständig weiterentwickelt. So konnte in einem Projekt die Dauerhaftigkeit eines Oest Ventils enorm gesteigert werden. Waren für einen punktuellen PUR-Klebstoffauftrag 250000 Schaltspiele üblich, schaffen Oest-Ventile heute über zehn Millionen Leimpunkte bevor sie Verschleißerscheinungen zeigen.

www.oestgroup.com/maschinenbau  

15_12_OBER_oest_SEI.jpg


Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 12.2015:

15_12_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie HOB 12.2015 bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      
oder:      Kontaktformular

agt verlag thum gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB