Bild: Striebig
Vielfalt bei Programm, Sondermaschinen und Materialien

Ufgestellt – so lautet in der Schweizer Mundart die Umschreibung für eine freundliche, positive Grundeinstellung. Diese Haltung bringt die Luzerner Striebig AG mit ihrer vertikalen Sägetechnik seit jeher den traditionellen Verarbeitern von Holzwerkstoffmaterialien entgegen.

 

Vertikales Sägen kann aber noch viel mehr. Vielfalt ist angesagt. Ob bei der Ausstattung der Sägen, bei individuellen Sonderlösungen und vor allem bei der Vielfalt an Plattenmaterialien, die auf einer Striebig bearbeitet werden können. Die klassischen Tugenden wie geringer Platzbedarf, sehr hohe Schnittpräzision und die anerkannt hohe Qualität der Sägen sind dabei selbstverständlich.

 

Insidertipp vorab


In den letzten Jahren explodierte das Angebot von Plattenwerkstoffen förmlich. Allein einer der Marktführer hat nach eigener Aussage 15000 Artikel an Platten- und Verbundmaterialien im Angebot. Dieser Herausforderung muss sich die Sägetechnik stellen. Von großem Nutzen ist dabei ein Sägemotor mit stufenlos verstellbarer Drehzahl. Die Säge lässt sich so bestmöglich auf das jeweilige Material abstimmen. Dafür bietet Striebig bei der Evolution und Control sowie dem Spitzenmodell 4D den SSD-Motor optional ab Werk an.

 

Programm- und Ausstattungsvielfalt


Vertikales Sägen mit Striebig beginnt bei dem Einsteigermodell Compact und reicht über die Standard und Oberklassenmodelle Evolution und Control bis zur High-End-Säge 4D. Das Größenraster der Sägen deckt laut Hersteller den wohl breitesten Anwendungsbereich aller Marktteilnehmer ab. Auch die Grundausstattung geht über marktübliche Verhältnisse hinaus.


Für Anwender, die noch mehr Nutzen aus ihrer vertikalen Säge ziehen wollen, empfehlen sich weitere Optionen. Um die Standzeiten des Sägeblattes zu erhöhen und Ausrisse der Kanten sicher zu verhindern, ist das VSA-Vorritzsägeaggregat ein Muss. Verarbeiter, die mehr als nur den reinen Plattenzuschnitt zu bewältigen haben, sollten über eine Erweiterung ihrer Striebig um eine Nutvorrichtung (NVV) nachdenken. Sie erlaubt die unkomplizierte Durchführung von Nut- und Fräsarbeiten auf der vertikalen Säge. Eine Striebig Control oder Evolution sollte sinnvollerweise mit dem 4SB-System für den automatischen unteren Besäumschnitt ausgestattet werden.

 

Sondersägen und Sondergrößen


Sandwichplatten in Abmessungen von 10000 x 2500 mm und einer Stärke bis 130 mm, Composite-Platten mit 14600 x 2100 mm Plattengröße oder bis zu 6300 x 3010 mm große und bis zu 80 mm starke Aluminiumplatten für den Fahrzeugbau – Lösungen für diese Aufgabenstellungen realisieren die Luzerner Entwicklungsingenieure in enger Abstimmung mit dem Anwender. Auch Detaillösungen wie das elektronische Positioniersystem EPS für die Sägepositionierung auf einer zusätzlichen Auflagenebene oder eine Säge mit Spezialauflage für Bauelemente mit besonderen Füllungen lassen sich mit einer Striebig realisieren. Für die hohen Anforderungen verfügt das Unternehmen dabei über eine umfassende Engineering-Kompetenz.

 

Vernetzung und Kommunikation


Für die Vernetzung und Kommunikation hat Striebig ganz pragmatische Lösungen parat. So kann das Spitzenmodell 4D mit unterschiedlichen Softwarepaketen ausgestattet werden. Das Plattenoptimierungsprogramm POP erlaubt eine Zuschnittoptimierung direkt an der Säge. Die PIOS-Professional-Lösung übernimmt die Daten aus bestehenden ERP- oder CAD-Systemen. Vernetztes Arbeiten mit Durchgängigkeit von der Arbeitsvorbereitung über den Zuschnitt auf der 4D zur CNC-Bearbeitung bis hin zur Kantenverarbeitung ist Realität. Der Etikettendrucker direkt an der Säge liefert just in time die Barcodeausdrucke für die eindeutige Kennzeichnung der Werkstücke. Die Kombination aus Komfort und funktioneller Software sieht der Hersteller als eines der Alleinstellungsmerkmale der 4D an.

 

Swissness ist Gesetz


Ein einziges Produkt, gefertigt an einem Standort – in Zeiten des stetigen Wandels erscheint das fast anachronistisch. Die Striebig-Philosophie schafft Vertrauen durch Beständigkeit und sorgt seit Jahrzehnten für ein hohes Qualitäts-und Serviceniveau. Seit dem 1. Januar dieses Jahres ist eine solche Grundeinstellung in der Schweiz gesetzlich geregelt. Im neuen Swissness-Gesetz sind Regularien für die Verwendung der Marke ‚Swiss Made‘ und verschiedener Bildsymbole festgelegt. Striebig erfüllt sie alle. Ufgestellt auch hier – mit freundlicher, positiver Grundeinstellung zum Nutzen der Marktpartner.

www.striebig.ch

17_2_TT_PLATT_striebig_SEI.jpg 

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 1-2.2017:

17_2_TS_HOB_188.jpg
 

Gerne können Sie HOB 1-2.2017 bestellen:

per mail:  cedra@agt-verlag.de  
oder über das Kontaktformular


agt agile technik verlag gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

agt_logo_200_60.png

spacer
VORSCHAU >>>

 

IM FOKUS

17_11_HOB_IF_154.jpg

So einfach geht Qualität
-
Moderne Kehlautomaten sind leistungsstark und ohne viel Aufwand auf individuelle Anwendungswünsche abstimmbar. Zugleich geht die gewachsene Komplexität nicht zulasten der Bedienbarkeit. ...
 [weiter lesen] 

spacer
Mediadaten 2018
TS_HOB_Mediadaten_2018_154.jpg
spacer
Mediadaten 2017
17_HOB_media_154_107.jpg
spacer
Marktübersicht  2017
CNC-Stationär-bearbeitungstechnik
13_TABELLE_CNC_start_154_10.jpg
spacer
Marktübersicht Plattenaufteilsägen 2017
12_1_Tabellenausschnitt.jpg
spacer
Marktübersicht Breitbandschleifen
13_7_SCHLEIF_TABELLE_154_11.jpg
spacer
Social Bookmarks
Hier können Sie diese Seite Ihrem Portal dazufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenDiese Seite bei del.icio.us hinzufügenBei Linkarena verlinkenBei Windows Live verlinkenBei Blinklist verlinkenBei digg verlinkenBei Furl verlinkenBei Google Bookmarks verlinkenBei Webnews verlinkenBei Yahoo My Web 2.0 verlinken

HOB Die Holzbearbeitung online - Fertigungstechnische Fachzeitschrift für die Holzbearbeitung

Online Werbung @ HOB