Vacumobil 350 mit Jetabreinigung
Kraftvoller Klassenprimus

In kleinen und mittleren Holz verarbeitenden Betrieben wird heute konsequent entstaubt.

Seit einigen Jahren übernehmen diesen Job kompakte oder mobile Absaugzentralen – wie beispielsweise auch das Vacumobil von Höcker Polytechnik. 

 

Dank der flexiblen Einsatzmöglichkeiten und zahlreicher individueller Ausstattungsvarianten lassen sich die mobilen Anlagen von Höcker praktisch überall dort einsetzen, wo der Einsatz einer Großfilteranlage nicht rentabel ist oder wo kleinere Lösungen überfordert sind. Vacumobile werden üblicherweise in Werkshallen nahe der Produktionsmaschinen eingesetzt. Die bequeme Positionierung ist praktisch, bringt aber eine Leistungsbegrenzung mit sich – die DIN 8416 limitiert den Volumenstrom für im Arbeitsbereich eingesetzte Entstauber auf maximal 6 000 m³/h. Mit der neuen Europanorm prEN 16770:2014 wird diese Beschränkung auf 8 000 m³/h angehoben und damit entstand eine neue Klasse besonders leistungsstarker und kompakter Entstaubungszentralen.

 

Beeindruckende Leistungsdaten


Das neue Vacumobil 350 von Höcker orientiert sich bereits jetzt an der kommenden Norm und überzeugt mit eindrucksvollen Leistungsdaten. Die Antriebsleistung ist laut Hersteller 46 Prozent höher als die des bisher leistungsstärksten Vacumobils 300. Ein 11 kW Antrieb der Energieeffizienzklasse IE3 sorgt kraftvoll für den optimalen Unterdruck. Bei einem Volumenstrom von 8 000 m³/h erzeugt das neue Produkt einen Unterdruck von circa 2 500 Pa. Dieses „Mehr“ an Leistung ermöglicht die Absaugung zusätzlicher Bearbeitungsmaschinen oder der immer beliebter werdenden CNC-Maschinen.


Mittels des Jet- oder Vibrationsabreinigungsverfahrens werden die 35 m² Filterfläche zuverlässig abgereinigt. Selbstverständlich werden mit einem Reststaubgehalt von weniger als 0,1 mg/m³ (H3) gemäß TRGS 553 auch die wichtigen Arbeitssicherheitsbestimmungen erfüllt. Gefilterten Staub und Späne trägt das Vacumobil über drei Varianten sicher aus. Neben der serienmäßigen Abscheidung in Auffangtonnen bietet sich bei höherem Materialaufkommen entweder die Zellenradschleuse für eine Container- oder Silobeschickung oder die integrierte Brikettierpresse an.


Weitere Features wie eine serienmäßige Wärmerückführung durch Umluftbetrieb, die komfortable Bedienung der SPS-Steuerung mit Einschaltautomatik und Sicherheitsmechanismen wie der integrierte Feuerlöscher oder die Rückschlagklappe machen aus dem Vacumobil 350 ein Rundum-Sorglos-Paket für den leistungshungrigen Holzverarbeiter. 

www.hoecker-polytechnik.de

 

15_3_BEFE_hoecker_SEI.jpg 

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 3.2015:

15_3_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie HOB 3.2015 bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      
oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB