Bild: Nestro
Zuwachs für Entstauber-Familie

Mit einer Luftleistung von bis zu 8000 m³/h ist der neue Entstauber NE 350 von Nestro eine preiswerte Alternative zu Filteranlagen im Außenbereich.

Aufstellen lässt er sich in der Fertigungshalle in unmittelbarer Nähe der Maschinen. 

 

Der NE 350 ist mit einer Maximalleistung von 8000 m³/h das neueste Mitglied der erfolgreichen Entstauber-Familie von Nestro Lufttechnik, Schkölen. Sein Nennvolumenstrom liegt bei 6927 m³/h mit einem zugehörigen Unterdruck von 2750 Pa. Neben der Filterung von Holzstäuben kann der Entstauber auch zur Filterung artverwandter Materialien wie Kunststoff-, Leder-, Papier- oder anderer Industriestäube eingesetzt werden. Alle Nestro-Entstauber arbeiten im Unterdruck, der Ventilator ist dem Filter nachgeschaltet. Damit garantiert die NE-Baureihe hohe Energieeffizienz und Staubdichtheit. Zudem vermindert die Unterdruck- Technologie die Brandgefahr durch Funkenschlag, da keine Metallteilchen an das Ventilatorflügelrad gelangen können.

 

Ausgelegt für größere Maschinenparks


Haupteinsatzbereich des neuen Nestro-Entstaubers sind vor allem größere Standardmaschinenparks, in denen der gleichzeitige Betrieb unterschiedlicher Maschinen eine Luftleistung von bis zu 8000 m³/h erfordert. Hier bietet der NE 350 eine preiswerte Alternative zu einer Filteranlage im Außenbereich und kann unmittelbar in Maschinennähe in der Fertigungshalle selbst aufgestellt werden – ein Vorteil für viele Unternehmer. Am Markt treten Anwendungen mit Betriebsluftmengen zwischen 6000 und 8000 m³/h in den letzten Jahren zunehmend auf, da moderne und leistungsfähigere Maschinen höhere Absaugleistungen erfordern. Besonders an CNC-Bearbeitungszentren mit Hochgeschwindigkeitsbearbeitung liegen die Anforderungen an die Absaugleistung nun oft über der Leistungsgrenze der bisher erfolgreich eingesetzten Entstauber NE 250 und NE 300.

 

Große Filterfläche


Wie bei seinen kleinen Brüdern liegt der Reststaubgehalt des NE 350 unter 0,1 mg/m³, was nach erfolgreicher Prüfung mit dem H3-Zeichen zertifiziert wird. Der Betrieb ist mit einem maximalen Schalldruckpegel von 73 dB (A) ,flüsterleise‘ (Lärmwert gemäß Maschinenrichtlinie im Freifeld mit einem Abstand von 1,0 m, in Höhe von 1,6 m. Messung nach EN-ISO 11201, gemessen bei Nennvolumenstrom ohne Materialtransport). Aufgrund der bewährten Konstruktion mit einer seitlichen Vorabscheidekammer, die das Rohgas vor dem Erreichen der Filtersektion passieren muss, verfügt auch dieser neue Entstauber über einen sehr hohen Abscheidegrad, eine optimierte gleichmäßige Befüllung aller vier Tonnen und einen sehr geringen Widerstand im Gerät selbst. Das führt im Zusammenwirken mit der für einen Entstauber dieser Klasse außerordentlich großen Filterfläche (circa 42 m²) zu einem hohen Leistungspotenzial an den abzusaugenden Maschinen. Damit arbeitet auch der NE 350 sehr energieeffizient und ist zusätzlich auf Wunsch mit einer Frequenzregelung für den Ventilator ausrüstbar.

 

Platzsparende Aufstellung in Arbeitsräumen


Der NE 350 hat vier leicht wechselbare Staubtonnen mit einem Volumen von jeweils 120 l (Anwendung Holzspäne und -staub). Jede dieser Tonnen besitzt vier Lenkrollen und einen Klemmbügel. Durch das Herausrollen der Tonnen können die PE-Säcke mit den Tonnen frei bewegt und gegebenenfalls an anderer Stelle entsorgt/ entleert werden. Der neue Entstauber ist mit integrierter SPS-Steuerung zur Ansteuerung von Automatikschiebern lieferbar. Seine Abmessungen haben sich gegenüber dem bisher größten NE 300 nicht wesentlich verändert, was weiterhin eine platzsparende Aufstellung in den Arbeitsräumen erlaubt: Er ist lediglich 0,86 m länger. Natürlich wird auch dieser Entstauber mit der bewährten Nestro-Druckluft-Impuls-Abreinigung (Jet) und mit einer Pulverlöscheinrichtung angeboten. Auf Kundenwunsch kann das Gerät statt mit Staubtonnen mit einer geräteintegrierten Brikettierpresse geliefert werden. Die gesamte Nestro-Entstauberfamilie wird in Schkölen gefertigt – Qualität ,Made in Germany‘.

www.nestro.de

15_8_BEFE_nestro_SEI.jpg 

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 7/8.2015:

15_7_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie HOB 7/8.2015 bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de      
oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB