Bild: Leitz
Der Effizienztreiber Werkzeug

HHlogo.png 10.0-206

 

Leitz präsentiert sich auf der Holz-Handwerk mit Werkzeug-Highlights und innovativen Technologien für die Fenster- und Türenfertigung, den konstruktiven Holzbau und die Möbelfertigung. Außerdem bietet der Werkzeughersteller den Besuchern einen Blick hinter die Kulissen seines After-Sales-Service.


Das unangefochtene Werkzeug-Highlight des Leitz-Auftritts auf der Holz-Handwerk in Nürnberg ist das Profilcut-Q-Profilwerkzeugsystem. Kaum ein Exponat, auf dem das neue Werkzeugsystem nicht zu sehen wäre. Der Grund: Profilcut Q ist universell einsetzbar. Nicht nur an Fensterbaubetriebe, auch an viele Möbel-, Innentüren- und Treppenproduzenten haben die Oberkochener das Profilwerkzeugsystem seit der Produktvorstellung im letzten Jahr ausgeliefert. Selbst Kunststoff- und Aluminiumbearbeiter haben Profilcut Q für sich entdeckt. In seiner Premium-Variante ist das Profilwerkzeugsystem für Schnittgeschwindigkeiten bis 120 Metern pro Sekunde zugelassen. Anwender können somit bei gleicher Zähnezahl höhere Vorschübe fahren und eine höhere Produktivität und mehr Ausstoß erzielen. Profilcut Q überzeugt überdies mit hoher Bearbeitungsqualität und der Kombination aus Performance und einfachem Handling.

 

Powerpaket für die Prozessoptimierung


Einen Themenschwerpunkt von Leitz auf der Holz-Handwerk bildet die Fensterfertigung. Das Unternehmen richtet sich damit auch an das Publikum der Fensterbau Frontale. Das Powerpaket-Exponat etwa zeigt Werkzeuge, Technologien und Dienstleistungen, mit denen Fenster- und Türenhersteller ihre Prozesse optimieren können. So lässt sich zum Beispiel durch die Anschaffung innovativer Werkzeugsysteme oder die gezielte Integration von Riptec-, Integral- oder Hybrid-Technologie eine Steigerung von Bearbeitungsqualität, Output und Standwegen erreichen – auch auf bestehenden Anlagen. Die acht Powerpaket-Module sind damit gerade auch für kleinere Betriebe von Interesse, denen für ihre Prozessoptimierung nur ein überschaubares Budget zur Verfügung steht. 

 

Werkzeuge wie neu


Unter dem Motto „Werkzeuge wie neu“ lässt Leitz die Messebesucher hinter die Kulissen des After-Sales-Service blicken. Der Service-Bereich auf dem Messestand macht erfahrbar, was zwischen dem Besuch des Service-Verkäufers und der Rückkehr des Werkzeugs in den Bearbeitungsprozess passiert, wenn ein Werkzeug nachgeschärft oder repariert wird. Videomonitore und Grafiken porträtieren neun Kernprozesse aus den Leitz-Service-Stationen. An einigen Stationen sind zudem die passenden Maschinen zu sehen. Spezialisten aus den Service-Standorten erläutern den Besuchern, wie sie jeden Prozessschritt auf absolute Qualität trimmen, um den Leitz-Kunden Werkzeuge wie neu bieten zu können.


Zu den Highlights des Messeauftritts von Leitz gehören außerdem Werkzeuglösungen für den konstruktiven Holzbau und die Bearbeitung von Non-Wood-Materialien. So zeigt das Unternehmen den Oberfräser Helicut 11 für die Massivholzbearbeitung, beschichtete Hobel- und Profilmesser sowie Schaftwerkzeuge und Kreissägeblätter, die für die Anforderungen unterschiedlichster Werkstoffe optimiert sind.

www.leitz.org

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 3.2016:

16_3_TS_188.jpg


Gerne können Sie HOB 3.2016 bestellen:

per mail:  cedra@agt-verlag.de  
oder über das Kontaktformular


agt verlag thum gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Online Werbung @ HOB