Page 23

HOB_1117

Neben der Optimat LPP 307 mit sieben Spindeln gehören zur neuen Hobelmaschinenreihe von Homag auch die Optimat LPP 305 mit fünf und Optimat LPP 306 mit sechs Spindeln (Bilder: Homag Group)   Die Baureihe im Überblick Optimat LPP 305 Optimat LPP 306 Optimat LPP 307 Anwendung Bauholz, Handwerk, Fenster, Profile, Fenster, Profile, Leisten Einstieg Leisten Bestückung 5 Spindeln 6 Spindeln 7 Spindeln Werkstückdimensionen Lmin 300 mm (800 mm) Bmin-max 15 bis 230 mm Hmin-max 10 bis 150 mm 10 bis 150 mm 10 bis 150 mm 10 bis 230 mm Vorschub 6 bis 24 m/min Drehzahl des Fräswerkzeugs 4 000 bis 8 000 min-1 Standard-Werkzeugkit vierseitig Fensterpaket, Fensterpaket, planhobeln Fenster- und Fenster- und Leistenprofilpaket Leistenprofilpaket www.leitz.org qualität Leitz HeliCut Messerkopf. Für Möbelqualität im Holzbau. ge Hobeloberflächen erzeugen können. Das war keine leichte Aufgabe, aber wir haben viel Herzblut und unsere über viele Jahre errungene Kompetenz in diese Weiterentwicklung gesteckt“, so Vera Zimmermann, Produktmanagerin CNC-Technologie. Erweiterte Maschinenbedienung Powertouch hat sich als die Bedienphilosophie von Homag inzwischen weltweit etabliert: einheitlich und einfach. Das System vereint Design und Funktion zu einer neuen Steuerungsgeneration. Die Funktionen der Maschine werden an einem 21,5“-Multitouch- Monitor im Breitbildformat gesteuert. Über das bekannte powertouch-Konzept hinaus bietet die LPP 300 eine grafische Bedienerführung mit Gestensteuerung, was die intuitive Handhabung ermöglicht. Zum Einsatz kommt das Prinzip bereits in Homag-Maschinen im Bereich Oberflächentechnik – zum Beispiel in der Schleiftechnologie. Charakteristische Merkmale sind die integrierte Werkzeugverwaltung oder die interaktive Erstellung von Rezepturen (Programmvorlagen, die vom Anwender gespeichert und wieder abgerufen werden können) – speziell für Anwendungen der ausgewählten Maschine. u www.homag.com Reihe ist die eigens entwickelte Maschinenbedienung powertouch mit hohem Bedienkomfort. Mit wenigen Handgriffen kann der Bediener Bearbeitungsprogramme am touchfähigen Bildschirm laden und auswählen. Zudem verfügen die Maschinen der LPP-300-Baureihe über einen variablen Vorschub, eine variable Spindeldrehzahl, ein Werkzeugmanagementsystem sowie über eine Prolock-Spindelklemmung. Die Modelle der LPP-Baureihe (Lumber Processing Profiles) zur Holzbearbeitung mit dem Schwerpunkt Profilbearbeitung sind in verschiedenen Leistungsklassen und mit fünf, sechs oder sieben Spindeln erhältlich. Dabei gilt für die Maschinen das gewohnte Homag-Gesamtpaket: von hoher Maschinen und Bearbeitungsqualität über Teleservice Anbindung per Homag-Serviceboard bis zur Anbindung an die Plattform tapio als Cloud-ready-Machine. „Die Homag LPP 300 ist für uns eine besondere Maschine, die moderne Maschinenbedienung mit schwerem, solidem Maschinenbau verbindet. Wir werden damit die Wünsche unserer Kunden der ,Generation Y‘ in eine von Traditionen geprägte Maschinengeneration integrieren, sodass Massivholzbearbeiter auch in Zukunft hochwertit


HOB_1117
To see the actual publication please follow the link above