Page 37

HOB_1117

Betriebs- und Fertigungsbedarf 37 Späne-Erfassung kann so die Ventilatorenleistung reduziert werden. Außerdem müssen durch die Aufteilung der Luftströme in Blas- und Abluft nur etwa 20 Prozent der abgesaugten Luft feingefiltert und an die Umwelt abgegeben werden. Die verbleibenden 80 Prozent werden grobgefiltert als Blasluft wieder eingesetzt. Dies ermöglicht eine weitere Energieeinsparung und senkt den Frischluftverbrauch. Pilotanlage überzeugt auf ganzer Linie Diese Vorteile überzeugten auch die Firma Polytec, die im badischen Gochsheim GFKBauteile fertigt und dabei mit mehreren Fräsmaschinen und Roboterfräszellen arbeitet. Nach Abschluss des Forschungsprojekts Ende 2016 wurde die erste Pilotanlage des Absaugsystems für zwei Roboterfräszellen installiert. Unterstützung erfuhr das Projekt vom Umweltministerium Baden-Württem- Priess, Horstmann & Co. Maschinenbau GmbH & Co. KG Harthekel 6 | 32479 Hille Tel. (05734) 9601-0 Fax (05734) 9601-39 info@priess-horstmann.de www.priess-horstmann.com Frontenbearbeitung Seitenbearbeitung Bödenbearbeitung Beschickungen Korpusmontage Fertigungslinien KalenderP&H_2015-END_Kalender 13.02.15 10:30 Seite 1 berg. Schnell zeigte sich, dass das System die Erwartungen in der industriellen Serienfertigung voll erfüllt. Der Fertigungsleiter: „Durch das neue Absaugsystem ist die Staubbelastung der Arbeitsplätze gesunken, was zu einer Steigerung des Gesundheitsschutzes und der Mitarbeiterakzeptanz geführt hat. Außerdem konnten die Reinigungsarbeiten der Bauteile um ein Vielfaches reduziert werden.“ u www.schuko.de


HOB_1117
To see the actual publication please follow the link above