Page 42

HOB_1117

brauchen“, begründet Schwimmer. „Früher war ich sogar ein Gegner der Fünfachsbearbeitung. Wenn etwa eine Säge schräg eingesetzt wurde, um Aggregate zu sparen, war das aufgrund des Wartungsaufwandes eine Milchmädchenrechnung.“ Dass er nun doch auf Fünfachstechnik setzt, sei darauf zurückzuführen, dass sich inzwischen mit CAM Max auch komplexe Teile wie runde Korpusse oder Rundbogentüren fertigen lassen. „Als die Software soweit war, sind wir den u CAM Max basiert auf einem leistungsstarken Fünfachssystemkern, der selbst komplexe Bearbeitungen unterstützt Schritt in die Fünfachsbearbeitung gegangen. Dass wir uns nicht für ein alternatives System entschieden haben, ist einfach zu begründen: Der Arbeitsfluss im Gesamtsystem imos ist rund und die Durchgängigkeit der Daten gegeben.“ 90 Prozent der Arbeiten, die heute mit der Fünfachsmaschine ausgeführt werden, lassen sich problemlos bewältigen, so der Geschäftsführer. „Das läuft automatisch durch. Bei den anderen zehn Prozent handelt es sich um komplexe Fräsarbeiten, bei denen die Crux im Detail steckt.“ Das seien zum Beispiel die Übergänge von konvexen zu konkaven Flächen, wo nicht in einem Einzug herausgefräst werden könne. Hier sei imos bei der Prozesserkennung von Polygonflächen und der Zuordnung von Flächenober -und -unterseite gefordert. „Bei derartigen Problemen habe ich immer ein offenes Ohr gefunden“, betont Schwimmer. „Nehmen wir das Beispiel einer Pyramidenlandschaft, die wir fertigen mussten. Das Problem war hier, dass man wiederholt in andere Flächen hineinkam. Hier haben wir die Zuordnung geschafft, was Führungs- und was Arbeitsfläche ist. Dann konnten wir das relativ schnell programmieren und fertigen.“ Natürlich hilft dabei, dass in der imos-Hotline kompetente Leute sitzen, die schnell weiterhelfen. Wünschenswert sei allerdings eine stärkere Besetzung im Bereich CAM Max. Volle Auftragsbücher „Imos ist mit den einzelnen Modulen zur Kalkulation bis zur Fertigung sehr gut für uns geeignet“, resümiert Schwimmer. „Gewisse Schwierigkeiten gibt es derzeit noch bei der Fünfachsbearbeitung im Modellierbereich, wenn wir auf das interpolierende Fräsen gehen. Gravierende Fortschritte gibt es dagegen bei vielen anderen Dingen, wie die Bemaßung, Schnitte oder das Anlegen und Ändern von Verbindern sowie die Zeichnungsausgabe zeigen.“ Am Ende ließen sich so Aufträge im Fünfachsbereich schnell und präzise abarbeiten. Das macht der Caravan erneut deutlich, der derzeit für den Caravan Salon Düsseldorf aufbereitet wird. Fünfachsarbeiten, die für Schwimmer sprechen und die Schreinerei in der Branche bekannt machen. Die Konsequenz: die Auftragsbücher für die nächsten Monate sind voll. u www.imos3d.com u www.schreinerei-schwimmer.de u Dreidimensionale Simulation der Bearbeitung eines Freiformteils, welche auch mögliche Kollisionen aufzeigt


HOB_1117
To see the actual publication please follow the link above