Page 109

HOB_517

Besuchen Sie uns auf der LIGNA 2017 › Halle 15 | F 28 100% Kontrolle Der neue 4i-Scanner Inspektion von: › Außenkontur › Bohrloch › Oberfl äche › Kante MESSENEUHEIT: › 4i-Scanner Opto-DesQ Vmax Optische Vermessung schnell & exakt. › Produktivitätssteigerung › Steigerung der Prozess sicherheit › Rüstzeitminimierung …durch automatisiertes Messen www.hecht-electronic.de Die Automatisierungslösungen der Homag Group ermöglichen es, die Qualität der zu fertigenden Produkte zu sichern. Sie arbeiten präzise und übernehmen schwere Arbeiten. Die Produktivität lässt sich mit ihnen deutlich steigern. Damit bleiben Kunden vor allem eines: stark im Wettbewerb. Dies gelingt Homag insbesondere durch die Vernetzung der einzelnen Fertigungsanlagen. Lagersysteme lösen Logistikaufgaben Vom Handwerker, der ein Lager von der Größe einer Doppelgarage nutzt, bis hin zum industriell fertigenden Möbelbauer, der ein Flächenlager in großen Abmessungen betreibt – Lagersysteme können die logistischen Herausforderungen am Anfang der Prozesskette lösen. Schnell, automatisch und präzise werden Platten im Flächenlager ein- und ausgelagert, kommissioniert oder an angeschlossene Bearbeitungsmaschinen gefördert. Über standardisierte Schnittstellen lassen sich Plattensägen leicht integrieren. Zudem ermöglichen die Flächenlager die Zusammenführung verschiedener Transportsysteme, über die sich weitere Bearbeitungsmaschinen einbinden lassen oder der Rücktransport von Schnittresten ins Lager ermöglicht wird. Kurz: Das Lager bestimmt und organisiert die Logistik, mit der Bearbeitungsmaschinen optimiert arbeiten können. Wartezeiten lassen sich durch einen kontinuierlichen Materialfluss vermeiden. Die Lagersysteme TLF 211 und TLF 411 sind Problemlöser für logistische Herausforderungen, welche in ihren Grundfunktionen gleich sind. Beide Baureihen ermöglichen am Anfang der Fertigungskette ein Optimum an Wertschöpfung. Egal, welches Lager eingesetzt wird, es geht um Materialflussoptimierung, Transparenz im Materialbestand und eine Erhöhung des Outputs der angeschlossenen Bearbeitungsmaschinen. Die automatisierte Nullfuge Wie Möbelteile mit Nullfuge in automatisierter Zuverlässigkeit produziert werden, zeigt Homag mit der Kombination aus Ambition 1650 airtec und Boomerang TFU 140. Nach einfacher Anwahl am Touchpanel der Ambition stellen sich die Aggregate der Kantenanleimmaschine automatisch auf die geforderten Platten- und Kantenparameter ein. Die Rückführung Boomerang TFU 140 ist in der Kombination mit der Ambition-Reihe eine Systemlösung, die schon in der Einstiegsvariante Wirkung auf kleinem Raum entfaltet: Der Werkstückfluss lässt sich optimieren und die Personalorganisation durch die wirtschaftliche Einmannbedienung flexibler gestalten. Außerdem lässt sich der Produktionsprozess schlanker und effizienter gestalten. Ein ,Ja‘ zur Automatisierung für die Kantenbearbeitung ist daher keine Frage der Betriebsgröße, sondern eine Möglichkeit für mehr Wirtschaftlichkeit. Die Frage, für wen sich eine Rückführung lohnt, beantwortet sie mit: Für fast jeden Nutzer einer Kantenanleimmaschine. Sauber pressen Die MPH ist der Montagehelfer beim Pressen von Korpusmöbeln. Die Presse ist vielseitig einsetzbar, ganz gleich ob in Möbelproduktion, Objekt- und Ladenbau oder der industriellen Sonderfertigung. Es entstehen Korpusse, die sauber gepresst sind und von einer akkuraten Rechtwinkligkeit profitieren. Die Bedienung ist einfach und erfordert keine Vorkenntnisse. Man muss nur den Korpus in die Presse stellen und den Startknopf drücken. Schon wird der Pressvorgang gestartet. Aufstellen, anschließen, loslegen. Verpackung ist zentraler Markenbotschafter Hochglanzfronten, einzelne Möbelteile oder fertig montierte Möbel – Waren müssen richtig verpackt sein, um unbeschädigt beim Kunden anzukommen. Außerdem setzt die Verpackung wichtige optische Reize. Sie ist das erste, was der Kunde sieht, wenn er seine Ware erhält und heute mehr denn je Teil der Markenbotschaft. Umweltfreundliche Verpackungen sollen Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein  14–G05 bis J50 signalisieren. Mit der Kartonschneidemaschine VKS 250 geht Homag auf die Anforderungen ein und bietet Lösungen, mit denen sich Waren besser verpacken und zugleich Zeit und Kosten sparen lassen. Die VKS 250 verarbeitet Endloswellpappe vollautomatisch zu passgenauen Faltkartons. Die Endloskartonage kann dabei in der Bahnbreite und in der Pappqualität variieren. Ein großer Vorteil für den Anwender, denn das zeitaufwendige Umrüsten der Endloskartonage entfällt. Der Takt der Verpackung muss so nicht ungewollt unterbrochen werden. Just in time wird somit für jedes Produkt, so individuell es auch sein mag, ein ,Maßanzug‘ erzeugt. u www.homag.com


HOB_517
To see the actual publication please follow the link above