Page 115

HOB_517

Handhabungstechnik 115 Komplettprogramm für das Teilehandling im Plattenbereich Einen neuen Teilepuffer sowie Systeme zum manuellen und automatischen Teilehandling für eine rationelle Fertigung präsentiert Barbaric auf der Ligna. Das Unternehmen aus dem österreichischen Linz bietet damit technische Lösungen für eine möglichst hohe Auslastung der Fertigungsmaschinen. neuartige Aufbau ermöglicht den schnellen Einzelzugriff zu jeder Zeit auf jedes Teil. Die integrierte Software kann mit allen gängigen Systemen kommunizieren und gestattet die Ein- und Auslagerung nach verschiedenen Kriterien und Prioritäten. Barbaric bietet ein komplettes Programm für das Teilehandling im Plattenbereich. Neben vielen Lösungen für das manuelle Handling werden automatische Lösungen für fast alle Fertigungsprozesse aus einem baukastenartigen Komponentenprogramm erstellt. Bei allen Systemen wird großer Wert auf schnelles, rationelles Handling mit hohem Kundennutzen gelegt. Alle Maschinen werden im eigenen Haus entwickelt und gebaut, was kurze Lieferzeiten und die Reaktion auf vielfältige Anforderungen der Kunden ermöglicht. u www.barbaric.at www.hob-magazin.com Bei der Neuanschaffung von Produktionsmaschinen gelingt der erhoffte Rationalisierungseffekt nur, wenn auch die Be- und Entladung der Maschinen angepasst werden. Während die Maschinenhersteller sich gegenseitig bei den Bearbeitungs- und Durchlaufgeschwindigkeiten übertreffen, bleibt die Umsetzung des passenden Teilehandlings oft beim Kunden hängen. Um den erhofften wirtschaftlichen Nutzen zu erreichen, ist aber das Werkstückhandling rund um die Maschinen ein wichtiges Thema. Denn geeignete Beschickungssysteme sind ein wesentlicher Faktor und ermöglichen meist erst eine gute Auslastung. Handlingsysteme nach Bedarf Je nach Anforderung bietet Barbaric automatische und manuelle Handlingsysteme an. Manuelle Systeme gewähren eine sehr gute Ergonomie, sodass krankheitsbedingte Ausfälle durch Überbelastung der Maschinenbediener vermieden werden. Durch die Lasterfassung mit Vakuum wird die Gefahr der Oberflächenbeschädigung minimiert. Bezieht man diese Vorteile in die Wirtschaftlichkeitsberechnung ein, werden die ohnehin überschaubaren Amortisationszeiten noch kürzer. Mit automatischen Beschickungssystemen können Fertigungsmaschinen optimal ausgelastet werden, ohne wertvolle Zeit für das Teilehandling zu verlieren. Automatische Systeme werden bei Barbaric stets kundenspezifisch realisiert und in die gesamte Betriebslogistik integriert. Wenn Werkstücke u Das automatische Plattenlager CSF bietet im Arbeitsumfeld einer Druckbalkensäge ein hohes Maß an Ergonomie sowie wesentliche Einsparungen an Raum- und Personalkosten (Bild: Barbaric) wie von selbst durch die Produktion geleitet werden, sind meist Datenbanken für die Teileverwaltung im Spiel. Schon beim Zuschnitt an der Säge werden die Werkstücke gekennzeichnet. Diese Labels bleiben dann während des gesamten Durchlaufs durch die Produktion am Teil. Nach dessen Fertigstellung können die Labels von Hand leicht abgezogen werden. Teile chaotisch verwalten Die Losgröße 1-Fertigung mit material- und zeitoptimierten Prozessen erfordert im Produktionslauf Pufferlösungen mit ausreichend Speicher. Als Neuheit präsentiert Barbaric daher auf der Ligna einen gerade erst entwickelten Teilepuffer. Dieser automatische Puffer lässt sich an verschiedenen Stellen der Produktion einsetzen, um Teile chaotisch zu verwalten. An seinem Eingang werden erst die Teile vermessen, um dann an eine passende Stelle im Puffer gelegt zu werden. Der  12–E70 Besuchen Sie uns: LIGNA, Hannover – Halle 12 Stand D72


HOB_517
To see the actual publication please follow the link above