Page 32

HOB_517

32 LIGNA Hightech-L ösungen für die Losgröße-1-Fertigung Die automatisierte, kommissionsweise Fertigung von Möbeln in Losgröße 1 ist zunehmend das Thema der Küchen- und Möbelindustrie. Wer hier die Nase vorn behält, gewinnt. Schelling präsentiert dafür auf der Ligna 2017 ein komplett überarbeitetes Konzept mit beachtlichem Produktivitätspotenzial. Wohin die Reise der industriellen und produktiven handwerklichen Möbelherstellung   5.2017 geht, zeigt einmal mehr das Team von Schelling. Auf der Ligna kommt es zur Weltpremiere einer komplett neu konzipierten Sägetechnologie für die industrielle Fertigung in Losgröße 1. Die Individualisierung in der Großproduktion wird damit noch produktiver, präziser und ertragrei-  12–A50 bis E50 cher. Aber auch bei konp Die Bereitstellung von Konzepten für die Losgröße-1-Fertigung ist ein Schwerpunkt der Produktstrategie von Schelling (Bilder: Schelling) q Automatisierte Lösungen stellt Schelling gleichermaßen für Handwerk und Industrie zur Verfügung ventionellen Plattenaufteilsägen und -anlagen trumpft die österreichische Premiummarke mit Innovationen auf: Eine neue Plattform im 1-Achs-Sägensegment bringt noch mehr Performance in Präzision, Wirtschaftlichkeit, Leistung und wird auf der Ligna dem internationalen Publikum vorgestellt. Wirtschaftliche Beschickung Für das ambitionierte Handwerk stellt Schelling auf der Weltleitmesse der Holzwirtschaft die Kombination einer flexiblen Allround-Plattenaufteilsäge mit Gehrungsschnitt zusammen mit einer flexiblen Beschickungseinrichtung aus. Damit lässt sich produktive Automatisierung – auch im Handwerksbereich – noch wirtschaftlicher verwirklichen. Dass die Strategie von Schelling, auf Forschung, Entwicklung und Innovation zu setzen, richtig ist, hat das vergangene Jahr mit einer zweistelligen Umsatzsteigerung bewiesen. Zugleich ist der Mitarbeiterstand in der Schelling Gruppe auf knapp 500 Fachkräfte angestiegen. Über 30 Neuanstellungen stehen für das neue Jahr an, ein Gutteil davon in der Lehrlingsausbildung. Gemeinsamer Auftritt Gesetzt wird auf der diesjährigen Ligna wieder auf das erfolgreiche Netzwerk und den gemeinsamen Auftritt der Unternehmen Schelling und IMA – die erstmalig unter der neuen Unternehmensform der IMA Schelling Group (ISG) auftreten – sowie Priess+Horstmann. In diesem Schulterschluss sich optimal ergänzender Investitionsgüter setzt der Hersteller von Plattenaufteilsägen und -anlagen einmal mehr deutliche Impulse. Für die Kunden von Schelling aus Industrie und Handwerk soll die Präsenz des Unternehmens auf der Ligna ein kraftvoller Impuls sein, sich für Spitzentechnologie und damit für Produktivität, Präzision und Profit zu entscheiden. u www.schelling.com


HOB_517
To see the actual publication please follow the link above