Page 63

HOB_517

+++ interzum + Boulevard + Stand B20 +++ G47 +++ LIGNA + Halle 15 + Stand G47 +++B20 Die neue Software- Generation für den Möbel- und Innenausbau www.imos3d.com Spezialisiert auf den Bereich Kantenanleimen Ott bietet Kantenanleimmaschinen für Handwerksbetriebe bis hin zu hochspezialisierten Anlagen für Möbelproduzenten mit Mehrschichtbetrieb. In Hannover wird die Storm+ ausgestellt, kombiniert mit dem Handlingsystem Translift+. Den Spagat zwischen den unterschiedlichen Anforderungen von Handwerks- und Industriebetrieben zu schaffen, sei nicht immer leicht. Doch es gäbe oft Parallelen zwischen einer handwerklichen und einer industriellen Anwendung, wie Beatrix Brunner, Geschäftsführerin des Familienunternehmens Paul Ott, verrät: „Natürlich brauchen kleinere Anwenderbetriebe keine Komplettlösung mit übergeordneter Software und Barcodeaufklebern. Dennoch macht es Sinn, sich bei einer neuen Inves- immer auf der Suche nach Optimierungspotenzial. Als kleiner Betrieb ist es für uns manchmal leichter, eine Speziallösung, die sich bewährt hat, ins Programm aufzunehmen. Man lernt nie aus, denn die Anforderungen ändern sich mit der Mode und den zu verarbeitenden Materialien“, so Brunner. Natürlich sei der Service und die Kundenzufriedenheit sehr wichtig. „Ganz bewusst verzichten wir hier auf Hotline-Kosten. Es ist wichtig, dass der Kunde mit uns in Kontakt treten kann, ohne gleich hohe Zusatzkos-  12–D30 t Ist auf der Ligna in Kombination mit dem Handlingsystem Translift+ zu sehen: die Storm+ (Bild: Ott) tition den Ablauf innerhalb des Betriebes anzusehen. Es gibt oft mehr Potenzial für Optimierungen, als man denkt. Und das wollen doch alle mit einer Investition erreichen: eine Verbesserung, mehr Effizienz, höhere Qualität.“ Um genau dies herauszuarbeiten, sei ein persönliches Gespräch wichtig. „Ein Besuch bei uns oder im Kundenbetrieb ist daher anzuraten. Dann sieht man, wovon man spricht. Natürlich kümmern wir uns gerne auch im Rahmen von Messen um Anfragen, aber an geschäftigen Messetagen haben weder die Kunden noch wir die nötige Zeit und Ruhe, um sich mit den Anforderungen im Detail auseinanderzusetzen.“ Wertschöpfung in der eigenen Hand Die Spezialisierung von Paul Ott auf Kantenanleimmaschinen und damit verbundene Handlingsysteme legt nahe, dass man sich mit den Details auskennt. „Wir haben mehrere Jahrzehnte Erfahrung auf diesem Gebiet – dennoch sind wir ten auszulösen.“ Besonderes Augenmerk legt der Maschinenhersteller auf die Qualität. Die Wertschöpfung findet fast vollständig in Österreich und den angrenzenden Ländern statt. So ist in Lambach im Werk 1 der Stahlbau mit CNC-Fertigung, Schweißen, Lackierung und Vormontage angesiedelt, während im Werk 2 die Endmontage und Einstellung der Maschinen stattfinden. „Unsere Zulieferer sind langjährige Partner“, so die Geschäftsführerin „Teilweise sind es Unternehmen aus der Nachbarschaft, aber auch aus Deutschland und Italien. Auf unsere Zulieferer müssen wir uns verlassen können, daher ist uns eine gute Zusammenarbeit sehr wichtig. Gemeinsam kann man dann auch so manche Sonderlösung umsetzen.“ 2016 brachte Ott eine neue Kantenanleimmaschine auf den Markt, die Storm+. Auf der Messe in Hannover ist sie das erste Mal in Verbindung mit dem Handlingsystem Translift+ zu sehen. u www.ottpaul.com


HOB_517
To see the actual publication please follow the link above