Page 72

HOB_517

Virtuelle Inbetriebsetzung spart fünf Wochen Konstruktive Änderungen in der Endphase eines Projektes brachten die Firma Maka Systems unter Zeitdruck. Mit dem Mechatronic Concept Designer (MCD) von Siemens gelang es, fünf von sechs IBS-Wochen einzusparen. Das Ergebnis: Die komplexe Anlage ging beim Kunden exakt nach Plan in Betrieb.  Peter Hofsäss, Siemens Als Dr. Jens Muckli im September 2016 als neuer Geschäftsführer in die Firma Maka kam, brachte er etwas mit, das sich als sehr wertvoll erweisen sollte: Erfahrung mit virtuellen Inbetriebsetzungen. Das zeigte sich gleich im November beim Review eines komplexen Projektes zur Automation der Türenfertigung eines französischen Herstellers. Für mehr Unabhängigkeit von externen Lieferanten mussten einige Portalroboter neu konstruiert werden, die man ursprünglich zukaufen wollte. Bei Maka wusste man, dass diese nachträgliche Änderung Auswirkungen auf die Montagezeit haben würde. Terminverzug! Was tun? Bei der Suche nach Möglichkeiten, den geplanten Termin trotzdem einzuhalten, versprach nur eine vorweggenommene virtuelle Inbetrieb- p Makas unkonventioneller und schneller Einstieg in die Arbeit mit digitalen Zwillingen: Zweieinhalb Wochen nach der Entscheidung war die erste virtuelle Inbetriebsetzung mit dem MCD in vollem Gang (Bilder: Marschner) u Peter Hofsäss (links) und Makas zweiter Geschäftsführer Dr. Jens Muckli: Die Arbeit mit MCD verkürzt die Vor-Ort-Inbetriebsetzung drastisch setzung eine Chance, ausreichend Zeit hereinzuarbeiten. „Damit würden wir circa fünf Wochen einsparen. Das waren genau die fünf Wochen, die uns fehlten“, erinnert sich Muckli. „Aus meiner früheren Position bin ich gewohnt, dass die Maschinensoftware regelmäßig schon vor der Montage verifiziert werden konnte. Es musste also auch hier möglich sein, die Inbetriebsetzung anhand eines digitalen Zwillings der Innovative Messsysteme Vollautomatischen Vermessung plattenförmiger Werkstücke preiswert + flexibel Prewi Mess- und Steuerungstechnik GmbH Einsteinstr. 11 D-32052 Herford Tel.: +49 5221 / 970.250 Fax: +49 5221 / 970.290 Mail: info@prewi-messtechnik.de Web: http://www.prewi-messtechnik.de


HOB_517
To see the actual publication please follow the link above