Page 78

HOB_517

78 LIGNA Erfolgsgeschichte Zerspanung 2.0 2013 eröffnete AKE mit dem Supersilent-Formatkreissägeblatt das Zeitalter Zerspanung  2.0. Ursprünglich vom manuellen Vorschub kommend, wurde die Technologie seither konsequent erweitert. Zunächst auf das Fräserprogramm, dann aber auch auf Plattensägen mit mechanischem Vorschub. AKE nutzt die Ligna 2017, um die bisherigen Erfahrungen einem breiten Fachpublikum vorzustellen. höchste Qualität in der LIGNA 2017 in Hannover 22.–26. Mai 2017 Halle 26, Stand H45 Wir freuen uns auf Ihren Besuch!   5.2017 Zuhause in der Holzbe-und verarbeitung 75 Jahren Holzfeuerungstechnik Innovativ. Flexibel. Zuverlässig. Seit Informieren Sie sich kostenlos. Sie finden uns und Ihren Fachberater auf der www.nolting-online.de TDhiee zruevliearbläless bigrea nMda!rke! HOLZZERKLEINERER MIT BISS! *) Oder 2.000 h, je nachdem welcher Wert zuerst erreicht wird. www.untha.com Premiere der QR-Klasse auf der LIGNA Halle 13, Stand D34 Begonnen hat die Erfolgsgeschichte Zerspanung 2.0 auf der Ligna vor vier Jahren mit der Vorstellung des Sägeblattes Supersilent, ein Sägeblatt für Formatsägen mit manuellem Vorschub. Nur zwei Jahre später verblüffte AKE mit der Übertragung des Konzepts auf Fräswerkzeuge. Die diamantbasierende 2.0-Technologie überzeugt beim Nuten, Fügen und Falzen gleichermaßen. Fräsen 2.0 heißt dabei: Die Späneabfuhr findet hinter der Schneide statt. So kommt es bei der Bearbeitung zu deutlich weniger Mehrfachzerspanung und zu einer spürbar längeren Standzeit. Außerdem werden im Gegensatz zu marktüblichen Technologien keine negativen und positiven p Marco Campana, Produktmanager der Selco Linie bei Biesse, ist einer der Ansprechpartner, die auf der Ligna über ihre Erfahrungen mit Zerspanung 2.0 berichten (Bilder: AKE)


HOB_517
To see the actual publication please follow the link above