Page 10

HOB_518

10 Branche Branchenticker   Die Homag Group konnte im ersten Quartal 2018 einen Großauftrag   5.2018 mit einem Volumen über 60 Millionen Euro verbuchen. Die Gruppe realisiert in Polen eine der modernsten Möbelproduktionen weltweit. Der Auftrag kommt vom Unternehmen Forte, das in sein fünftes Produktionswerk investiert. Der Bau der Anlage, zu dem jetzt der Spatenstich erfolgte, wird in drei Stufen realisiert und soll 2021 abgeschlossen sein. u www.homag.com   Das neue Format ,Holzbau- Aktuell‘ der Holzforschung Austria lockte am 5. und 6. April rund 100 Teilnehmer nach Salzburg. Schwerpunkt der Veranstaltung, die im Zweijahresrhythmus stattfinden wird, waren Materialverbünde mit Holz. Im Fokus stand neben Holz-Holz und Holz-Stahl vor allem der Verbund von Holz und Beton, der von verschiedenen Fachreferenten beleuchtet wurde. u www.holzforschung.at   Der Handlingroboter Motoman GP8 von Yaskawa erhält die Auszeichnung Red Dot. Vergeben wird das international anerkannte Qualitätssiegel an Produkte, die durch ihre hohe Gestaltungsqualität überzeugen. u www.yaskawa.eu.com   Am 27. und 28. September findet in Würzburg der 18. Fachkongress Holzenergie als Leitveranstaltung des bundesdeutschen Holzenergiemarktes statt. Ziel des Kongresses ist es, den erwarteten rund 200 Branchenvertretern einen aktuellen Sachstand über die vielfältigen Gesetzesinitiativen zu geben und entsprechende Handlungsempfehlungen zu diskutieren, aktuelle Marktentwicklungen und Projektbeispiele vorzustellen sowie einen breiten Raum für den Erfahrungsaustausch zu bieten. u www.fachkongressholzenergie. de ¢  Wintersteiger expandiert kräftig Die Wintersteiger-Gruppe wächst 2017 strategiekonform beim Umsatz um zehn und beim Ergebnis um 30 Prozent. „2018 hat begonnen, wie 2017 aufgehört hat: richtig gut“, gibt sich CEO Dr. Florestan von Boxberg zufrieden. 2017 erzielte der Konzern einen Rekordumsatz von 154 Millionen Euro und ein Ergebnis vor Steuern von 7,8 Millionen Euro. Der Vorstand geht für 2018 davon aus, dass der Gruppenumsatz weiter an Dynamik gewinnen wird. Das mit mehr als 62 Millionen Euro Umsatz größte Geschäftsfeld Sports konnte 2017 zum dritten Mal in Folge kräftig zulegen und einen neuen Rekord aufstellen. Woodtech erlebte 2017 ein Wachstum im Bereich Sägewerkzeuge wie auch bei Maschinen und Anlagen, was zu einem Rekordumsatz von 28 Millionen Euro führte. Für das Geschäftsfeld Seedmech war 2017 ein weiteres Jahr der Marktkonsolidierung mit einem Umsatz von 33 Millionen Euro. Im zweiten Halbjahr verbesserten sich hier die Auftragseingänge deutlich. „Wir gehen davon aus, dass der Markt seine Talsohle durchschritten hat“, gibt sich Boxberg optimistisch. Die Sparte Metals hat im vergangenen Jahr einen Wachstumssprung von knapp 50 Prozent auf 27 Millionen Euro erreicht. Die deutsche Tochterfirma Kohler Maschinenbau GmbH konnte in allen Marktsegmenten stark zulegen. Das Geschäft mit Entgratmaschinen (Paul Ernst Maschinenfabrik GmbH) wurde an einen Mitbewerber veräußert. Im Geschäftsfeld Automation setzte die österreichische Tochtergesellschaft Gruber Automations GmbH mit vier Millionen Euro doppelt so viel wie im Vorjahr um. Die Wintersteiger Gruppe hat mit einer Eigenkapitalquote Sägewerkzeuge im deutschen Arnstadt um 50 Prozent erweitert und die Logistikfläche am US Headquarter in Salt Lake City ausgebaut“, so CTO Christian Rauscher. „Um unsere Wachstumsstrategie noch schneller umsetzen zu können, sind wir ganz gezielt an Partnerschaften und Übernahmen interessiert, die unsere Geschäftsfelder ergänzen“, unterstreicht Boxberg. (Bild: Wintersteiger) u www.wintersteiger.com ¢  Robatech baut Position im deutschsprachigen Anzeige von 53 Prozent sehr gute Voraussetzungen für weiteres Wachstum. „Aktuell wird unser Werk für UV-Systeme für die Lackierung von Holzwerkstoffen Tel. +49 7022 6002-0 info@ist-uv.com www.ist-uv.com IST METZ GmbH Lauterstraße 14-18 72622 Nürtingen Raum aus Die Robatech AG mit Hauptsitz in Muri/Schweiz hat ihre langjährige Vertretung für Österreich in die Gruppe integriert. Rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres übernimmt das Unternehmen die in Senftenberg bei Krems ansässige Robatech Klebetechnikmaschinen Harald Laher GmbH, die 2001 als eigenständiges Unternehmen gegründet worden war. In den vergangenen 17 Jahren ist Robatech in Österreich und Slowenien kontinuierlich gewachsen. Ein Team von fünf Mitarbeitern berät Kunden und löst deren klebetechnischen Herausforderungen mit Produkten der schweizerischen Robatech AG. Spezieller Fokus wird dabei auf den schnellen, kompetenten Service gelegt. „Mit dieser einvernehmlichen Übernahme erreichen wir für beide Parteien eine zukunftsgerichtete Struktur, die unseren Kunden noch mehr Vorteile bringen wird. Wir wollen weiter wachsen und werden in einen Neubau im Dreieck Wien, Graz, Linz investieren und damit Platz für weitere Mitarbeiter und ein Kundenlabor schaffen“, so Marcel Meyer (Bild rechts), Präsident der Robatech Gruppe. Der bisherige Inhaber und Geschäftsführer Harald Laher (Bild links) freut sich über die Integration seiner Firma in die Robatech Gruppe. Er wird die Firma in Robatech Austria GmbH umbenennen und sie weiterhin kundenorientiert führen. (Bild: Robatech) u www.robatech.com


HOB_518
To see the actual publication please follow the link above