Page 55

HOB_518

7. - 9. Juni2018 Paul Maschinenfabrik Dürmentingen Infos und Anmeldung: www.paul.eu massivhOlzbearbeitung Doppelsäumer KME3 bei YouTube: www.youtube.com/user/paulmaschinenfabrik Hält und hält und hält. WWW.SCHMALZ.COM/AUFSPANNSYSTEME T: +49 7443 2403-501 www.hob-magazin.com t (von links) Das Assistenzsystem Active Stability Control von Linde Material Handling erkennt Bodenunebenheiten quer zur Fahrspur und sorgt für einen umgehenden Ausgleich durch die Lasträder (Bilder: Linde Material Handling) Mit dem ASC-System lassen sich Schmalgangeinsätze im Hochregallager verbessern Zwischen der linken und der rechten Fahrspur können Bodenunebenheiten von bis zu zehn Millimetern ausgeglichen werden q (unten) Das Assistenzsystem Active Stability Control erlaubt schnelles und sicheres Fahren im Hochregal made in Germany technology_systems_solutions Paul Maschinenfabrik GmbH & Co. KG Max-Paul-Str. 1 • 88525 Dürmentingen / Germany Plattenbearbeitung OPtimierungskaPPen mechanisieren Mit System zum Erfolg. www.paul.eu  +49 7371 500-0  +49 7371 500-111 holz@paul.eu Vakuum-Spannmittel von Schmalz halten Massivholz- Werkstücke sicher in Position – auch bei großen Vorschüben und hoher Schnittgeschwindigkeit. J. Schmalz GmbH · Johannes-Schmalz-Str. 1 · 72293 Glatten · schmalz@schmalz.com zehn Millimetern ausgeglichen werden. Damit genügt eine Bodenqualität entsprechend den geringeren Anforderungen von DIN 18202. „Interessant ist die neue Technologie auch für Kunden, die in einer angemieteten Halle arbeiten und an der Bodenbeschaffenheit wenig ändern können“, sagt Anna Keilbach, Produktmanagerin Schmalgang bei Linde Material Handling: „Mit ASC sind Betreiber in der Lage, das Produktivitätspotenzial des Linde K voll auszuschöpfen.“ Aber auch bei Lagerneubauten sei die Ausstattung der Fahrzeugflotte mit Active Stability Control lohnenswert, so Keilbach. „Selbst neu angelegte Böden entsprechen oft nicht den geforderten Qualitätsansprüchen. Dank ASC gehört dieses Ärgernis bei unseren Kunden künftig der Vergangenheit an.“ Wichtig sei einmal mehr eine kompetente Beratung, betont die VNA-Produktmanagerin. „Unsere Netzwerkpartner analysieren vor Ort und kalkulieren die für den Kunden optimale Lösung. Entscheidend sind immer die Gegebenheiten vor Ort.“ Mit Active Stability Control vervollständigt Linde Material Handling das Portfolio an Assistenzsystemen für hohe Stabilität. Schon zur Markteinführung des K-Gerätes vor einem halben Jahr präsentierte das Unternehmen mit Dynamic Reach Control (DRC) eine Lösung, die Mastschwankungen beim Ein- und Auslagern reduziert. Der Mast bleibt stabil, und die Waren können auch bei maximaler Hubhöhe lotrecht eingelagert werden, ohne dass der Fahrer auf das Auspendeln der Last warten muss. Das führt zu Produktivitätssteigerungen im Vergleich zur Standardausführung um bis zu 20 Prozent. Vorgestellt wird die ASC-Technologie von Linde Material Handling erstmals beim Branchenevent ,World of Material Handling‘, das vom 4. bis 15. Juni in Mannheit stattfindet. u www.linde-mh.de


HOB_518
To see the actual publication please follow the link above