Page 61

HOB_518

Oberflächentechnik 61 Frontenbearbeitung Fertigungslinien Beschickungen Seitenbearbeitung Korpusmontage Bödenbearbeitung eben ihre Gewohnheiten, lacht er. In seinem Fall eine ungewöhnliche Liebe zu den eher mühsamen, zeitraubenden Exzenterschleifern. „Manche der etwas älteren Mitarbeiter neigen zu: ,Wenn der Chef nicht kuckt, nehme ich den Exzenter‘. Aber ich kaufe die Maschine, mit der vieles besser geht, doch nicht dafür, dass sie rumsteht“, bringt er es auf den Punkt. Da seien die jüngeren Mitarbeiter flexibler, sie hätten sich die Vorteile rasch zu eigen gemacht: „Sie sind offener. Und so wird das, was sie mit der Maschine machen, immer besser, eine schöne Qualität. Bei uns ist ja keine Arbeit wie die andere, da ist die Flexibilität der Kündig gut.“ Nachgerüstet Maschmeier geht mit der Zeit, was heute auch strukturierte Oberflächen bedeutet. „Im Luxusyachtbau ist Eiche gebürstet momentan der Renner. Die ersten Seit 1970 entwickeln wir als innovativer Partner der Möbelindustrie hochflexible Bohr- und Montageanlagen für die intelligente Möbelfertigung. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten und realisieren wir zukunftsweisende Konzepte für die Stückzahl-1-Fertigung im Fronten- sowie Korpusbereich. Priess, Horstmann & Co. Maschinenbau GmbH & Co. KG Harthekel 6 | 32479 Hille Tel. +49 5734 96010 www.priess-horstmann.com tem hat mich deshalb interessiert, und es passt. Kurze Zeit später haben wir auch eine Kantenschleifmaschine von Kündig gekauft.“ Auftrag bewältigt Wie so oft, gab es einen bestimmten Anlass für die Investition in zeitgemäße Schleiftechnik: „Wir haben die Breitbandschleifmaschine für einen Auftrag im Schiffsbau angeschafft“, berichtet Maschmeier. „Eine Bodenbeplankung, für die das Diagonalschleifen vorteilhaft war. Seither nutzen wir sie immer öfter.“ Was gar nicht so selbstverständlich sei: Die Mitarbeiter haben AZ_P&H-210x100_2018.qxp 13.04.18 08:41 Seite 1 Bohr- und Montageanlage BAT-SAX-CNC Sachen haben wir noch von Hand gemacht, aber das war nicht gleichmäßig genug. Jetzt wird das besser: Wir haben nachgerüstet und arbeiten mit einer Bürste“, bezieht er sich auf eine immer häufiger gewünschte Option der Kündig Brilliant-1 1350-CEd-L. „Viele Kollegen haben zwar spezielle Bürstmaschinen, aber die sind alle sehr schmal. Die kommen jetzt zu uns, weil wir bis 1,30  m bürsten können und das auf der Kündig auch noch besser wird.“ Mit den beiden Schweizer Schleifmaschinen hat er gute Erfahrungen gemacht. „Außerdem hatten wir sofort einen guten Draht zu Kündig. Die Maschinen bewähren sich, ich bin nicht unzufrieden. Hierzulande ist das schon ein Lob, so sind die Ostwestfalen eben. Werten Sie‘s mal als solches: als großes Lob.“ u www.kundig.de u www.maschmeier-objekteinrichtungen.de p Die Kündig Brilliant-1 1350-CEd-L wurde mit dem optionalen Bürstaggregat ausgerüstet, um die im Yachtbau gefragten strukturierten Eicheoberflächen herstellen zu können u Den Komfort der Schleifprogramme lernten die Mitarbeiter rasch zu schätzen


HOB_518
To see the actual publication please follow the link above