Page 8

HOB_518

8 News + Leute Branchenticker   Am 20. und 21. Juni findet in Rosenheim der dritte ift- Expertentag Montage unter dem Motto ,Montieren geht (auch) über Studieren‘ statt. Mit der Veranstaltung wird Fenster- und Türenexperten eine Plattform für den Austausch zu aktuellen Montagethemen geboten. Ein wichtiges Thema ist neben dem Baukörperanschluss und aktuellen Schadensfällen die richtige Dokumentation.   5.2018 Eine Fachausstellung zum Thema rundet das Programm ab. u www.ift-rosenheim.de   Der Verband Fenster + Fassade hält am 7. und 8. Juni in Ulm seinen Jahreskongress Inside 2018 ab. Im Fokus des Kongresses stehen die Möglichkeiten und Grenzen der Branche bei der Umsetzung der stetig steigenden Anforderungen. So steckt etwa eine Podiums- und Plenumsdiskussion zu den Themen Auftragsmanagement, BIM, Erfolgsfaktor Bauleitung und Aufgaben des Gutachters den Rahmen gegenwärtiger Aufgaben ab und gibt Antworten auf aktuelle Fragen. u www.window.de   Die Ligna, Weltleitmesse für Werkzeuge, Maschinen und Anlagen zur Holzbe- und -verarbeitung, veröffentlicht die Fokusthemen für 2019: Vom 27. bis 31. Mai 2019 stehen die Themen Integrated Woodworking – Customized Solutions, Smart Surface Technologies und Wood Industry Summit im Mittelpunkt. u www.ligna.de   Die Holzbaufirma und Generalunternehmung Renggli AG hat ihr Geschäftsgebiet erweitert. Übernommen wurde die SMC Management Contractors SA aus Winterthur/Schweiz, die seit dem 1. Februar 2018 als Renggli International AG weitergeführt wird. u www.renggli.swiss/de ¢  Staplermanufaktur wächst weiter Hubtex investiert erneut in den Ausbau des Unternehmenssitzes in Fulda und errichtet bis September 2018 ein weiteres Produktionsgebäude sowie ein neues Kundencenter. Die rund 1 130 m² große Produktionshalle soll vorwiegend für die Konstruktion von Sonderfahrzeugen für die Luftfahrt und Endlagerung genutzt werden. Zusätzlich wird auf einer Fläche von 260 m² ein Zwischenbau erstellt, der Funktionsräume und ein Projektbüro beinhaltet. Der Bau der neuen Halle wird voraussichtlich Ende Juni 2018 vollendet. „Aufgrund der immer weiter steigenden Nachfrage nach intelligent ausgestatteten Sonderfahrzeugen haben wir uns dafür entschieden, die Produktion erneut zu erweitern“, so Hans-Joachim Finger, Geschäftsführer Vertrieb und Einkauf bei Hubtex. „Gleichzeitig errichten wir ein neues Kundencenter, in dem wir in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern individuelle Lösungskonzepte erarbeiten und vorführen können.“ Im September dieses Jahres soll das Kundencenter fertiggestellt werden. Im engen Dialog mit den Anwendern sollen hier individuelle technische Detailkonzepte erarbeitet werden. Dafür stattet der Staplerhersteller den Neubau mit Besprechungsräumen und einer Galerie im Obergeschoss sowie einem Cateringbereich, verschiedenen Funktionsräumen und einer Schulungshalle im Erdgeschoss aus. Das 750 m² große Kundencenter soll zudem für Händler- und Produktschulungen, Tagungen, Hausmessen und Projektpräsentationen genutzt werden. (Bild: Hubtex) u www.hubtex.com ¢  EPH erweitert Scope der Akkreditierung Mit Wirkung vom 13. März wurde dem Entwicklungs und Prüflabor Holztechnologie GmbH (EPH) in Dresden die Erweiterung des Scope der Akkreditierung seiner nach DIN EN ISO/IEC 17021 akkreditierten Zertifizierungsstelle für Managementsysteme durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) offiziell bestätigt. Das EPH hat sein bisheriges Leistungsangebot, bestehend aus Zertifizierung von Qualitäts- und Umweltmanagementsystemen, um die Zertifizierung von Energiemanagementsystemen nach DIN EN ISO 50001:2011 ergänzt. Ferner wurde die Erweiterung der Branchen beantragt und durch den DAkkS-Akkreditierungsaus-schuss (AKA) anerkannt. Demnach steht die Inanspruchnahme von Leistungen der EPH-Zertifizierungsstelle für Managementsysteme neben Unternehmen des bisherigen I-AF/EA-Scope zukünftig auch Herstellern der Druckindustrie offen. u www.eph-dresden.de ¢  Interzum und ZOW mit neuem Director Seit 1. April ist Maik Fischer der neue Director der interzum und ZOW. Er folgt auf Matthias Pollmann, der bei der Koelnmesse als Geschäftsbereichsleiter Ende des letzten Jahres die Aufgaben von Arne Petersen übernommen hatte. Fischer kam 2015 zur Koelnmesse. Der Diplom-Kaufmann brachte damals einen idealen Hintergrund mit: Während seines Studiums lag ein Schwerpunkt auf dem Thema Messewirtschaft. Im Anschluss sammelte er in verschiedenen Unternehmen Praxiserfahrungen in Marketing und Vertrieb, zuletzt als Leiter Vertrieb und Marketing. Bei der Koelnmesse übernahm er die Projektleitung für die Auslandsmessen Feria Mueble & Madera, Andina Pack und Alimentec in Kolumbien. Seine ausgeprägten Marktkenntnisse und die internationale Erfahrung machen Fischer zur idealen Besetzung für die Position des Director der weltweiten Leitmesse der Zuliefererbranche. Durch seine Arbeit für die Feria Mueble & Madera wird er in der neuen Position auf bekannte Gesichter treffen: Die Feria Mueble & Madera in Bogotá/Kolumbien ist eine Veranstaltung im Kompetenzfeld der interzum. In seiner neuen Position wird Fischer eng mit Matthias Pollmann zusammenarbeiten, der jetzt den gesamten Geschäftsbereich leitet. (Bild: Koelnmesse) u www.koelnmesse.de


HOB_518
To see the actual publication please follow the link above