Bild: SCM
Höheres Bearbeitungspotenzial durch flexible Automatisierung

Ein breites Spektrum von Plattenaufteiltechnik, die sich je nach Anwendungsfall auf den Anwender zuschneiden lässt, bietet die SCM Group.

Komplettiert wird diese Technik durch Handling-Lösungen für das automatische Hochleistungssägen.

 

Noch mehr und noch schneller sägen ist ein Entwicklungsgrundsatz der Sägespezialisten in der SCM Group, um möglichst jedem Betriebserfordernis gerecht zu werden. Zum Einsatz kommt dann entweder eine Winkelanlage mit gekoppeltem Plattenlagersystem für große Zuschnittmengen aus der Galaxy-Baureihe, die über den neuen Sägewagen Hi-Tronic von Gabbiani verfügt. Oder – bei anderen Anforderungen – variable Plattenzuschnittsägen aus der Sigma-Baureihe von SCM mit unabhängigem Vertikalhub des Sägeblatts und des Vorritzaggregats fürs tägliche Plattenaufteilen. Ergänzend dazu deckt das Gruppenmitglied Mahros die gesamte Handling-Systematik für den vollautomatischen Hochleistungszuschnitt ab.


Die Auswahl unterschiedlicher Techniken reicht vom individuellen, zeitoptimierten Zuschnitt im handwerklich ausgerichteten Betrieb bis hin zur vollautomatischen Bearbeitungszelle nach industriellen Maßstäben. Wer will, ergänzt seinen Zuschnitt noch mit Be- und Entladesystemen sowie entsprechenden Lagerlösungen zur automatischen Abwicklung der Arbeitsschritte einschließlich einer kostensparenden Resteverwaltung. Zudem gibt es komplexe Spezialanlagen mit individuellen Leistungsparametern für ganz spezifische Anforderungsprofile. Neue Technologien in der Galaxy-Baureihe von Gabbiani und bei den Sigma-Prima-Sägevarianten von SCM lohnen die genaue Beurteilung, welche Aufteilsäge mit diversen Automatisierungsgraden für den eigenen Bedarf am effizientesten genutzt werden kann: ob handwerklicher Einzelzuschnitt, kundenspezifisch ausgelegte Losgröße-1-Fertigung, industrieller Serienschnitt oder verkettete und vollautomatische Fertigungszellen, die praktisch und wirtschaftlich ohne Manpower den Zuschnitt ausführen.

 

Galaxy von Gabbiani


Galaxy – in unterschiedlichen Leistungsvarianten und Kapazitäten –, das sind vollautomatische Bearbeitungszellen für hohe Produktionsleistungen. Der neue Sägewagen Hi-Tronic stellt eine hohe Produktivität und Schnittqualität sicher. Geeignet ist er gleichermaßen zum Aufteilen von Einzelplatten und Plattenpaketen. Gemeinsam mit dem 3-achsigen Ladeportal Flexstore entsteht eine Zuschnittzelle für hohe Kapazitäten mit Magazin sowie verschiedenen Ablage- und Entnahmestationen. Von hier aus wird dann die Plattenaufteilsäge direkt beschickt. Der mit Saugern ausgestattete Portalarm entnimmt an der Ausgangsposition die geladenen Platten und bestückt selbsttätig das Magazin. Im Prinzip als Zentrum der Aufteilanlage fungiert das modulare System Flexcut, das für hohe Produktivität sorgt. Flexcut besteht dafür aus beweglichen Gruppen mit einzeln wegschwenkbaren Spannbacken. Somit können auch hochkomplexe Schnittpläne und mehrere Formate in durchgängiger Schnittfolge in kurzer Zeit abgearbeitet werden. Sogar Längs- und Querschnitte in chaotischer Reihenfolge sind möglich.


Die technischen Daten der Plattenaufteilsägen lauten:

– Schnittabmessungen von 3200 x 2100 bis 5600 x 4300 Millimeter,

– Schnittlängen von 3200, 3800, 4500 und 5600 Millimeter,

– Schnitthöhen von 110, 130, 145 und 160 Millimeter,

– stufenlose Vorschubgeschwindigkeit des Sägewagens von 6 bis 150 Meter/Minute,

– stufenlose Vorschubgeschwindigkeit des Schiebers bis 120 Meter/Minute,

– individuelle Lösungen exakt nach kundenspezifischen Einzelkriterien möglich – sowohl als Einzelmaschine wie auch als Winkelanlage,

– hohe Bearbeitungspräzision auch bei schnellen Vorschüben, prismengeführter Sägewagen für den Dreischichtbetrieb ausgelegt.

 

Sigma von SCM


Die Baureihe Sigma ist in den Varianten Prima P und Impact P mit Hubtisch für die seitliche Beschickung der Maschine von links oder rechts oder auch von hinten ausgelegt. Wahlweise sind Ausführungen verfügbar mit integrierten Lösungen für die Beschickung mit dem 3-achsigen Ladeportal Flexstore für die Lagerung der Platten und die Beschickung der Säge – auf Wunsch im homogenen Stapel oder auch als chaotisches Lager. Hierbei übernimmt Flexstore bereits die Kommissionierung und Bereitstellung einer nächsten oder definierten Platte. Das bedeutet: keine Stillstandzeiten, kein Stau durch „Gegenverkehr“, hohe Produktivität. Neben der hohen Produktivität ist Flexcut zudem auf flexible Leistungsstärke ausgelegt.


Die technischen Daten der Baureihe:

– Schnittabmessungen von 3300 x 2100 bis 4300 und 4500 x 4300 Millimeter,

– Schnittlängen von 3200, 3300, 4300 und 4500 Millimeter,

– Schnitthöhe von 50 und 67 Millimeter oder 95 und 115 Millimeter,

– stufenlose Vorschubgeschwindigkeit des Sägewagens von 6 bis 60 Meter/Minute, wahlweise bis 150 Meter/Minute,

– stufenlose Vorschubgeschwindigkeit des Schiebers bis 55 Meter/Minute, wahlweise bis 120 Meter/Minute,

– unabhängiger Schieber für die gleichzeitige Ausführung von Quer- und Längsschnitten.


In allen Fällen – sowohl bei Gabbiani als auch bei SCM – steht eine auf den Einzelbedarf hin optimierte Steuerungssoftware für den reibungslosen Maschinen- und Anlagenbetrieb zur Verfügung. Ein wesentliches Merkmal ist die innovative Bedienerfreundlichkeit der Steuerung. Zudem können externe, marktübliche Branchenlösungen beziehungsweise Programme spezialisierter Anbieter – auch bereits im Unternehmen vorhandene – eingesetzt und genutzt werden, um eine höchstmögliche Effizienz ohne besonderen Kostenaufwand sicherzustellen.

www.scmgroup.com

16_1_PLATT_scm_SEI.jpg 

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 1-2.2016:

16_1_TS_188.jpg


Gerne können Sie HOB 1-2.2016 bestellen:

per mail:  cedra@agt-verlag.de  
oder über das Kontaktformular


agt verlag thum gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

spacer
Marktübersicht Plattenaufteilsägen 2017
12_1_Tabellenausschnitt.jpg
spacer
Online Werbung @ HOB