Bild: Striebig
Ausbau des vertikalen Vorsprungs

„Schlagworte sind unsere Sache nicht, wir sprechen daher auch nicht vom vertikalen Sägen 4.0. Mit Softwareerweiterungen für die 4D, ihren technischen Daten und einer umfangreichen Serienausstattung glauben wir aber, aktuell die technologisch führende vertikale Plattensäge im Programm zu haben“, ist vom Luzerner Sägespezialisten Striebig zu hören.


Die erste Striebig 4D ist seit Januar 2013 im täglichen Einsatz, viele Sägen sind ihr seitdem gefolgt. Überzeugend waren von Anfang an ihre technischen Werte. Vergleicht man sie mit marktüblichen Modellen, die ebenfalls vollautomatisches Sägen mit Plattenabsenkeinrichtung und fließendem Zuschnitt möglich machen, erkennt man entscheidende Unterschiede. Fünf der wichtigsten Vergleichsdaten: Einsatzbereich (Plattengröße): 4D plus 10 Prozent, zulässiges Plattengewicht pro Absenkeinheit: 4D plus 75 Prozent, Vorschubgeschwindigkeit (Beladen und Leerfahrt): 4D plus 500 Prozent, minimale Streifenbreite bei vollständiger Absenkung: 4D plus 90 Prozent, Motorleistung: 4D plus 85 Prozent.

 

Drei Softwarepakete zur Auswahl


Gerade bei den Softwarelösungen für die 4D sind Anforderungen und Erkenntnisse von Markt und Anwendern unabdingbare Informationen, die kontinuierlich in Weiterentwicklungen einfließen. Im Softwarebereich stehen für die 4D aktuell drei Pakete zur Auswahl. Dazu gehört das Plattenoptimierungsprogramm (POP) mit Optilight für einfachere und zum Teil begrenzte Anwendungen im Bereich der Zuschnittoptimierung. Für laufend wiederkehrende größere Projekte ist dagegen POP mit PIOS Professionell konzipiert, das optimal auf die CNC-Steuerung der 4D abgestimmt ist und den Import von Stücklistendaten aus Branchenprogrammen oder Exceldateien ermöglicht. Neu hinzu kommt zur weiteren Abrundung nach oben die Option Opti-Verschachtelung als Ergänzung zu PIOS Professionell. Gestalten kann der Anwender damit seinen Plattenzuschnitt entweder platzoptimiert mit optimaler Materialausnutzung bei gleichzeitig notwendigem Zwischenlagern von Plattenstreifen oder zeitoptimiert mit schnellstmöglichem Durchlauf der Platte durch die Säge ohne Zwischenlagern von Plattenstreifen. Mit ihren drei Optionen bei der Softwareausstattung kann die 4D an fast jede Anforderung angepasst werden.

www.striebig.com

 

 

Diesen Beitrag und weitere interessante Beiträge finden Sie in HOB 9.2016:

16_9_TS_188.jpg

 

Gerne können Sie HOB 9.2016 bestellen:

per mail:  cedra@agt-verlag.de  
oder über das Kontaktformular


agt agile technik verlag gmbh
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

agt_logo_200_60.png

spacer
Marktübersicht Plattenaufteilsägen 2018
12_1_Tabellenausschnitt.jpg
spacer
Online Werbung @ HOB