| News
Lesedauer: 2 min
9. Juli 2020
Digitales Onboarding
v.l.n.r. Malte Baumert, Lars Paulsen und Cedric Schröder. Bild: Lenze SE

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Normalerweise findet bei Lenze im Frühsommer als Teil des Onboardings ein Informations-Workshop für den neuen Ausbildungs- und Studienjahrgang statt. Die Ausbildungsverantwortlichen begrüßen die Neuen, erste persönliche Kontakte werden geknüpft und Fragen rund um die bevorstehende Ausbildung bei Lenze beantwortet. Aufgrund der Corona-Pandemie schwenkt der Automationsexperte in diesem Jahr auf eine digitale Alternative um.

Um den Neuzugängen das Unternehmen noch vor dem offiziellen Start näher zu bringen, wurde die Orientierungsveranstaltung kurzerhand in den virtuellen Raum verlagert. In dem von den Auszubildenden in Eigenregie gedrehten Video kommen die Ausbilder genauso zu Wort wie die derzeitigen Auszubildenden und dualen Studenten, die ihre Ausbildungsberufe selbst vorstellen und zudem virtuell durch verschiedene Abteilungen sowie die Ausbildungswerkstatt führen. Bei einem so herzlichen Onboarding steht auch in Zeiten von Corona einem erfolgreichen Ausbildungsbeginn bei Lenze nichts mehr entgegen. Der neue Ausbildungsjahrgang und die dualen Studenten starten am 3. August 2020 im Unternehmen. Ausbildungs- und Studienangebote für den Jahrgang 2021 finden sich unter:

www.lenze.com/de-de/unternehmen/karriere/angebote-fuer-schueler/

| News
Lenze SE
www.lenze.com

Das könnte Sie auch interessieren

Handwerkskunst trifft Digitalisierung

Handwerkliche Präzisionsarbeit und leidenschaftliche Kreativität sind das Erfolgskonzept der Tischlerei Grömmer aus St. Roman in Österreich. Fest etabliert in der Einrichtungsbranche, ist das familiengeführte Unternehmen seit über 60 Jahren für seine Genauigkeit und Zuverlässigkeit bekannt. Fortschritt und Digitalisierung werden bei Grömmer großgeschrieben, so war der Schritt in Richtung 3D-Konstruktion und die Umstellung auf Solidworks und Swood vorprogrammiert. Betreut wird das Unternehmen von DPS Software.

mehr lesen
Vielseitige und komplette Kantenbearbeitung

Vielseitige und komplette Kantenbearbeitung

Zeit, die wohl wichtigste Ressource im modernen Tischlerbetrieb stand bei der Entwicklung des tempora-Maschinenkonzeptes im Fokus. „Kantenbearbeitung muss so schnell, einfach und effizient wie möglich sein“, haben sich der Entwickler der Felder-Gruppe in Hall (Tirol) gesagt. Um dies zu erreichen, vereinen die Tempora-Modelle die Kernkompetenzen Geschwindigkeit, Produktivität, Flexibilität und Bedienkomfort in einem überzeugenden Gesamtpaket.

mehr lesen