Intelligenter Baukasten für Servo-Planetengetriebe

Bild: SEW Eurodrive GmbH & Co. KG

SEW-Eurodrive erweitert mit den hochpräzisen Servo-Planetengetrieben PxG sein Komplettangebot für den gesamten Antriebsstrang. Dieses Baukastensystem ermöglicht die genaue Anpassung von Präzision, Leistung und Lebensdauer an die Anforderung der Applikation. Innovative Komponenten und zahlreiche Optionen sorgen für hohe Flexibilität bei der Konfiguration, Kompaktheit und Langlebigkeit der Getriebe.

Eine hohe Laufruhe und ein geringes Verdrehspiel kennzeichnen die schrägverzahnten Getriebe der Baureihen P5.G bis P7.G aus dem Bereich der dynamischen Servo-Planetengetriebe von SEW. Vier Baugrößen decken den Drehmomentbereich von 20 bis 990Nm ab. Die Ausführungen mit Vollwelle, Vielkeilverzahnung oder Flanschblock ermöglichen die flexible Anbindung weiterer Abtriebselemente an die Abtriebswelle. Zahlreiche Adapterbaugrößen lassen den Anbau von Servomotoren unterschiedlicher Baugrößen zu. Dadurch besteht eine geometrische Kompatibilität zum Marktstandard. Ein perfektes Zusammenspiel ergibt sich z.B. mit den neuen, leistungsfähigen Servomotoren der Baureihe CM3C von SEW. Die Konstruktion ermöglicht die Austauschbarkeit von Einzelelementen im Getriebe, so dass die Charakteristik der Servo-Planetengetriebe optimal an die Applikation des Kunden angepasst werden kann. So beschreiben die Baureihen P5.G bis P7.G jeweils eine spezifische Ausführung, die sich besonders für Anwendungen mit hoher Dynamik, hohen Drehzahlen oder hoher Überlastfähigkeit eignet. Mit weiterentwickelten Produktions- und Montageprozessen konnte SEW die Verschleißfestigkeit der Verzahnung steigern. Durch Einsatz des Wellendichtrings ‚Premium Sine Seal‘ im Getriebeadapter in Kombination mit dem SEW GearOil ergibt sich für das gesamte Servo-Planetengetriebe eine verlängerte Lebensdauer. Ohne Lackierung wurde ein durchgängiger Korrosionsschutz am Getriebegehäuse erreicht, einschließlich der Zentrier- und Flanschanlageflächen in der Standardausführung. Auch bei der Software sind zahlreiche Verbesserungen eingeflossen. So entsteht bereits mit der Konfiguration der Produkte ein digitaler Zwilling, dem alle relevanten Daten aus der Produktion, Montage und Ausgangsprüfung zugeordnet werden können. Das ermöglicht neben der Bereitstellung umfangreicher Dokumentationspakete auch eine verbesserte Simulation der Servo-Planetengetriebe PxG. Typische Einsatzbereiche sind Handlingapplikationen im Bereich der Robotik und Automatisierung sowie bei Werkzeug- und Holzbearbeitungsmaschinen. Die hohe Leistungsdichte, Kompaktheit und Langlebigkeit im Dauerbetrieb ermöglichen den Einsatz in Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen sowie in Druck-, Papier- und Textilmaschinen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Wenn die Säge  blitzschnell verschwindet

Wenn die Säge blitzschnell verschwindet

Für SCM ist Digitalisierung der Oberbegriff. „Sie zieht sich durch alle Bereiche hindurch. Wir bringen einen Produktionsflow auf industriellem Niveau ins Handwerk hinein“, sagte Christopher Moore, Vertriebsleiter Deutschland, am 16. November auf den SCM Innovationstagen in Nürtingen. Dort wurden die Neuheiten gezeigt, mit denen das Unternehmen schon in Mailand auf Xylexpo 2022 viel Publikumslob geerntet hat – fürs vorausschauende Sicherheitssystem für Kreissägen bis hin zu einem kompakten Bearbeitungszentrum mit drei Achsen.

Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Auf Knopfdruck Haus

Auf Knopfdruck Haus

Wohnraum ist knapp und wird immer teurer. Der Holzbau hat sich inzwischen weltweit im Bauwesen einen wichtigen Platz erobert, vor allem mit Blick auf umweltgerechtes Bauen. Bei Reichenbacher Hamuel fand dazu Anfang November ein Expertentreff unter dem Motto „Auf Knopfdruck Haus!“ statt. Die Resonanz war groß, denn zu den Aspekten der Nachhaltigkeit sowie zur Frage, wieviel Individualität sich eine Gesellschaft im Hinblick auf knappe Ressourcen noch leisten kann, gab es viele interessante Statements.

Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Eine Frage der Philosophie

Eine Frage der Philosophie

Beim Plattenaufteilen gilt der Einsatz von Kreissägeblättern auf Plattenaufteilsägen als klassische Bearbeitungsvariante. Alternativ können Anwender auch Schaftfräser verwenden. Je nach Fertigungsmenge und Individualisierungsgrad muss abgewägt werden, welches für den individuellen Anwendungsfall das wirtschaftlichere Bearbeitungsverfahren sein kann. Leitz bietet mit seinem breiten Produktprogramm für beide Fertigungsverfahren Lösungen, die durch Qualität, Performance und Produktivität überzeugen.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Die Nesting-Maschine muss her „

„Die Nesting-Maschine muss her „

„Wie lassen sich Fertigungsabläufe optimieren?“ Diese Frage stellen sich Ernestine Jungbeck und ihr Sohn Norbert von der Schreinerei Küchenstudio Jungbeck immer wieder. „Man muss heute so viel automatisieren und digitalisieren, wie es nur geht“, davon sind die Schreinermeisterin und der Schreinermeister überzeugt. Aber das funktioniert nur mit einem gut abgestimmten Maschinenkonzept. „Nesting gehört bei uns unbedingt dazu.“