- Anzeige -
Lesedauer: 4 min
16. Juni 2020
Rollon startet in eine neue Produkt-Ära
Bild: Rollon GmbH

Mit der aktuellen Neugestaltung seiner Produkte startet der Düsseldorfer Lineartechnikspezialist Rollon in eine neue Ära. Für lineare Bewegungssysteme hat Rollon drei Produktfamilien mit einem neuen Design ausgestattet, das leistungsstarke technische Funktionen bietet. Die technologische und ästhetische Neugestaltung betrifft die Linearführungen der Compact Rail sowie die Achsen des Plus- und des Smart-Systems. Darüber hinaus bringt Rollon mit der Compact Rail Plus eine komplett neu entwickelte Lösung für schwere Lasten auf den Markt, die die hervorragenden Laufeigenschaften der Compact Rail mit einer extrem hohen Tragfähigkeit verbindet. Die neuen Produkte vereinen Performance, Effizienz und Design auf höchstem Niveau und helfen Anwendern, ihre Systemdesigns zu vereinfachen, die Leistung zu steigern und Kosten zu senken – und das in kürzester Zeit.

Die neue Generation der Compact Rail

Bei der Compact Rail handelt es sich um stählerne Linearführungen mit induktionsgehärteten und geschliffenen Laufbahnen sowie einem neu konstruierten robusten Stahlläufer. Die selbstausrichtenden Systeme sind kompakt gebaut, unempfindlich gegen Schmutz und Staub sowie für hohe Verfahrgeschwindigkeiten (max. 9 m/s) und Beschleunigungen (max. 20 m/s2) ausgelegt. Darüber hinaus zeichnen sich die Laufrollenführungen durch eine lange Lebensdauer, einen geringen Wartungsaufwand sowie geräuscharme Bewegungen aus. Charakteristisch ist der Toleranzausgleich: Mit Kombinationen aus unterschiedlichen Schienen- und Lagertypen lassen sich Parallelitätsfehler der Montageoberfläche in einer oder zwei Ebenen perfekt ausgleichen.

Für Anwendungen, die neben einer hohen Dynamik, Verschmutzungsunempfindlichkeit, Laufruhe sowie dem Fest-Los-Lagerausgleich auch hohe Tragzahlen erfordern, bietet Rollon jetzt eine völlig neue Lösung: die Compact Rail Plus. Die neu entwickelten Linearkomponenten bestechen durch ein einzigartiges Schienenkonzept mit konvexer Laufbahn und doppelreihigen Kugellagern. In Kombination mit dem Rollon-Know-how für den Härte- und Schleifprozess lassen sich so deutlich höhere Tragzahlen realisieren (radial 65%, axial 170%). Eine wirtschaftliche Alternative zur Profilschienenführung.

Optimierungen bei den Linearachsen

Bei den Aktuatoren wurden das Plus-System (ELM und ROBOT) sowie das Smart-System (E-SMART und R-SMART) einem Re-Design unterzogen. Wichtigste Neuerung ist die Vereinheitlichung der Antriebsköpfe an die bewährte Lösung bei den Smart-Achsen. Dadurch erhalten Anwender maximale Flexibilität bei der Getriebeanbindung. Zudem wurde die Variantenvielfalt reduziert, was sich positiv auf die Lieferzeiten sowie die Ersatzteilhaltung des Kunden auswirkt. Während das Plus-System besonders geschützte Linearaktuatoren für den Einsatz in verschmutzten Umgebungen beinhaltet, zeichnet sich das Smart-System durch eine einfache, aber äußerst effektive Konstruktion aus, was sie zur idealen Lösung für anspruchsvolle Anwendungen in industriellen Automatisierungslinien macht.

Mit dem aktuellen Produkt-Relaunch stärkt Rollon seine Marktposition im Bereich der Lineartechnik und bietet Anwendern moderne und wirtschaftliche Lösungen, die ihre Applikationen in puncto Performance und Effizienz auf ein neues Level heben. Die neuen Produkte sind ab sofort verfügbar. Die Ausweitung der technologischen und ästhetischen Neugestaltung auf das gesamte Portfolio folgt sukzessive.

Das neue Imagevideo stellt die Kunden in den Mittelpunkt, denn sie sind es, die Rollon Tag für Tag zu Höchstleistungen antreiben. Egal welche Branche, Applikation oder Anforderung: Es gibt immer eine Rollon-Lösung zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Die Grundlage dafür bildet die branchengreifende Kompetenz, die hohe Leistungsfähigkeit sowie das starke Support- und Servicenetz.

Jetzt das neue Video anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=3fcp8pdW2Pg

Rollon GmbH
http://www.rollon.com

Das könnte Sie auch interessieren