Atemag entwickelt Spezialaggregat für führenden Maschinenhersteller

Automatisches Dübeleintreiben auf der CNC

Als Spezialist für Hochleistungsaggregate verfügt das Hofstettener Unternehmen Atemag über viel Kompetenz und Erfahrung bei der Entwicklung und Produktion von Anlagen für die Zerspanung unterschiedlichster Materialien. Im Auftrag von Holz-Her, einem der führenden Maschinenproduzenten, entwickelten die Tüftler aus Baden-Württemberg ein Dübeleintreibaggregat zur Integration in die Mimik einer CNC.
 Das Dübeleintreibaggregat von Atemag hat sich in der Praxis bewährt.
Das Dübeleintreibaggregat von Atemag hat sich in der Praxis bewährt.Bild: Atemag

Der bekannte Hersteller beauftragte OEM-Ausrüster Atemag mit der Entwicklung und Produktion einer in die Mimik der CNC-Maschine zu integrierenden mechanischen Baugruppe, die das automatische Dübeleintreiben in beide Stirnseiten einer Holzplatte automatisch realisiert. Verwendet werden für diesen Arbeitsvorgang vorgeleimte Holzdübel, sodass schon hier vollständig auf Dübelleim verzichtet und ein Leimsystem unnötig wird. Die Dübel gelangen über ein separates Zuführsystem in die Baueinheit der CNC-Maschine.

Die Dübeleintreibeinheit der Manufaktur kommt zum Einsatz, nachdem die Dübelbohrungen stirnseitig ins Werkstück eingebracht wurden. Diese Bohrungen erfolgen in einem vorgelagerten Arbeitsgang auf der CNC, wodurch der Vorteil entsteht, dass die Platte nicht separat eingespannt werden muss. Im ersten Arbeitsvorgang des Dübeleintreibens wird über eine Düse die exakt nötige Wassermenge in die Dübelbohrung gesprüht. Anschließend drückt das Aggregat den vorgeleimten Dübel, der über das Zuführsystem in das System befördert wurde, über einen Pneumatikzylinder in die Dübelöffnung. Der Leim auf dem Dübel und das Wasser reagieren, die Leimwirkung des Dübels wird aktiviert und der Dübel ist nach kurzer Zeit im Werkstück verklebt. Beide Stirnseiten einer Holzplatte können in einem Arbeitsgang mit Dübeln bestückt werden, da das Aggregat geschwenkt werden kann.

 Die Auftragsarbeit für einen 
führenden Maschinenhersteller en Detail.
Die Auftragsarbeit für einen führenden Maschinenhersteller en Detail.Bild: Atemag

Deutliche Vorteile für integrierte Dübeleintreibeinheit

Der komplette „Dübelvorgang“ kann auf der Maschine erfolgen, der Einsatz einer Dübelmaschine und ein manueller Arbeitsgang zum Dübel setzen wird unnötig. Die Werkstückplatte wird komplett – inklusive eingebrachter Dübel – aus der Maschine entnommen und kann sofort weiterverarbeitet werden. Durch das vollautomatisierte Eintreiben der Dübel reduziert sich außerdem die Bearbeitungszeit. Der Maschinenhersteller nennt eine Vorgangszeit von drei Sekunden pro Dübel. Weiterhin werden Dübelleim und Leimsystem unnötig, eine aufwendige Reinigung und Lagerung des Leimsystems entfallen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Plantag Coatings GmbH
Bild: Plantag Coatings GmbH
Aquastain Wasserbeizen

Aquastain Wasserbeizen

Das neue, im Baukastenprinzip aufgebaute Hydrostain- Modular Beizsystem von Jordan Lacke, einer Marke der Plantag Coatings, ersetzt künftig die bekannten Aquastain Wasserbeizen (Aquastain AS 331, Aquastain-Positiv ASP 431 und Aquastain-Color ASC-531), die nach und nach aus dem Sortiment genommen werden.