Plattenauftrennkreissäge

Moderne Kantholzproduktion in Südamerika

Die Kantholzproduktion soll leistungsfähiger werden und für zukünftige Anforderungen gerüstet sein. Diese Ziele hat sich der wichtigste Plattenhersteller Südamerikas gesteckt. Um sie zu erreichen ist eine innovative Plattenauftrennkreissäge mehr als nur eine wichtige Komponente.
Die schwere Plattenauftrennkreissäge der Modellreihe SK kann bis zu 150mm starke Platten verarbeiten.
Die schwere Plattenauftrennkreissäge der Modellreihe SK kann bis zu 150mm starke Platten verarbeiten.Bild: Paul Maschinenfabrik GmbH & Co. KG

Einer der führenden Hersteller von MDF- und HDF-Platten in Brasilien erwirbt eine Paul Plattenauftrennkreissäge der Serie SK. Das 1952 gegründete Unternehmen entwickelte sich bis heute zum wichtigsten Plattenhersteller Südamerikas und baut seine Kapazitäten stetig weiter aus. Aktuell liegt das Produktionsvolumen bei 2.400.000m³ Plattenmaterial pro Jahr. Um die hohe Anzahl von Rohformatplatten stapeln und transportieren zu können, werden Verpackungskanthölzer als Distanzhölzer benötigt, die den Transport und das Stapeln der Materialien mit Gabelstaplern ermöglichen.

Auf der Sägewelle sind 20 Sägeblätter und dazwischen die Nutfräser aufgespannt.
Auf der Sägewelle sind 20 Sägeblätter und dazwischen die Nutfräser aufgespannt.Bild: Paul Maschinenfabrik GmbH & Co. KG

Produktion im Durchlauf

Ziel des Herstellers ist es, die Kantholzproduktion zu modernisieren und die Leistungsfähigkeit an zukünftige Anforderungen anzupassen. Paul und ein weiterer deutscher Maschinenhersteller liefern die Komponenten für die erfolgreiche Realisierung des Projektes. Die Herausforderung dabei besteht in der großen Anzahl von Werkzeugen in Kombination mit einer Plattenstärke von bis zu 80mm. Mit 20 Sägeblättern, 21 Nutfräsern und zwei Randzerspanern auf einer Welle werden bis zu 21 Streifen mit je einer 30mm Nut gleichzeitig im Durchlauf erstellt. Um die nötigen Reserven für derart hohe Anforderungen bereitzustellen, wurde die schwere Plattensäge SK mit einem leistungsstarken 260kW Motor ausgerüstet.

Die fertigen Verpackungskanthölzer wurden in einem Durchgang aufgetrennt und genutet.
Die fertigen Verpackungskanthölzer wurden in einem Durchgang aufgetrennt und genutet.Bild: Paul Maschinenfabrik GmbH & Co. KG

Platten beidseitig bearbeiten

Die SK demonstriert hier eindrucksvoll ihr Potenzial, ohne es jedoch voll auszuschöpfen. So sind nach Angaben des Herstellers zahlreiche Materialien, wie OSB-, OSL-, LVL, Span, Kunststoff und Dämmplatten, problemlos zu bearbeiten. Dabei sind Durchlassbreiten von bis zu 3000mm und Materialstärken von bis zu 150mm möglich. Verschiedene Konfigurationen bieten eine Reihe weiterer Anwendungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten. Beispielsweise lassen sich Platten durch oben- und untenliegende Sägewellen beidseitig in einem Durchlauf bearbeiten. Neben den Modellen mit einer durchgehenden Sägewelle, erlaubt die SK Vario die beliebige Positionierung ihrer separat angetriebenen Sägeblätter mittels Servomotoren. Die Steuerung über SPS und die Bedienung mittels Touchscreen erhöhen Effizienz und Komfort und ermöglichen den Zugriff per Fernwartung.

Die schwere Plattensäge wurde im 2. Quartal 2020 auf die lange Reise nach Südamerika geschickt. Ende des vorigen Jahres hat sie den Betrieb aufgenommen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Gataric Fotografie
Bild: Gataric Fotografie
Holzkopf im allerbesten Sinne

Holzkopf im allerbesten Sinne

Im Technologie- und Gewerbepark Eberswalde in der Nähe von Berlin entsteht das größte Holzmodulwerk Deutschlands – die neu entstandene Marke timpla der Renggli Deutschland GmbH setzt mit einer Produktionsfläche von 20.000m² neue Maßstäbe für die Fertigung klimafreundlicher und mehrgeschossiger Gebäude. Grund genug für ein Gespräch mit Geschäftsführer Roland Kühnel über die künftige Rolle von Holzmodulen beim Bau nachhaltiger Häuser.

Bild: Barbaric GmbH
Bild: Barbaric GmbH
Traditionelle Türen, 
moderne Maschinen

Traditionelle Türen, moderne Maschinen

Das 1936 gegründete Familienunternehmen Nießing aus dem Münsterland fertigt hochwertige Türen für den Innenbereich in exklusiver Möbelqualität. Ob massiv, furniert, HDF lackiert oder mit Alueinlage – der traditionsreiche Tischlerbetrieb setzt dabei auf hochmoderne Maschinen und Anlagen aus dem Hause Barbaric.