Anzeige

Anzeige

| News
Lesedauer: 2 min
9. April 2021
Folgeauftrag an Dieffenbacher
Neue Hackschnitzel-Reinigungslinie
Dieffenbacher-Hauptsitz in Eppingen
Dieffenbacher-Hauptsitz in EppingenBild: Dieffenbacher GmbH Maschinen- und Anlagenbau

Im September 2020 bestellte Nile Wood, eine Tochtergesellschaft der Egypt Kuwait Holding (EKH), mit der das Investmentunternehmen in die Holzwerkstoffproduktion einsteigen wird, eine komplette MDF-Anlage für ihren neuen Standort in Sadat City, Ägypten, bei Dieffenbacher. Nun hat sich Nile Wood dazu entschieden, den Dieffenbacher-Auftrag um eine Hackschnitzel-Reinigungslinie zu erweitern.

„Die Gesamtanlagenkompetenz gepaart mit dem Know-how und der Erfahrung in Sachen Hackschnitzelreinigung hat uns überzeugt, Dieffenbacher auch unser neues Projekt anzuvertrauen“, erklärt EKH CEO Sherif El Zayat. Jochen Kamm, Leiter der Business Unit Recycling bei Dieffenbacher, ergänzt: „Wir freuen uns, Nile Wood bei der Produktion hochwertiger MDF-Platten zu unterstützen, indem wir dafür sorgen, dass Kunststoffe, Glas, Steine, Metalle und alle möglichen weiteren Verunreinigungen aus ihrem Rohmaterial entfernt werden.“

„Dieses Projekt ist ein weiteres Beispiel für die Möglichkeiten, die Dieffenbacher seinen Kunden durch die Zusammenarbeit seiner verschiedenen Geschäftsbereiche bieten kann“, berichtet Kamm. Nach vielen Holzrecyclinganlagen für die Spanplattenproduktion, die die Business Units Wood und Recycling gemeinsam erfolgreich umgesetzt haben, liefert Dieffenbacher mit dem Auftrag von Nile Wood nun zum ersten Mal eine Holzreinigungsanlage für die MDF-Produktion. Darüber hinaus hat der Geschäftsbereich Recycling auch schon Anlagenkonzepte gemeinsam mit der Dieffenbacher Business Unit Composites entwickelt. Erst kürzlich bestellte ein US-Kunde eine Anlage zur effizienten und wirtschaftlichen Herstellung von thermoplastischen Bauteilen aus 100% Recyclingmaterial.

Die Inbetriebnahme der Nile Wood MDF-Gesamtanlage inklusive Hackschnitzelreinigung ist für das erste Quartal 2022 geplant. Die Montage soll im Juni 2021 beginnen. Unter Volllast wird die MDF-Anlage eine jährliche Produktionskapazität von 200.000m³ erreichen.

| News
DIEFFENBACHER GMBH Maschinen- und Anlagenbau
http://www.dieffenbacher.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Deutsche Messe AG
Bild: Deutsche Messe AG
Dipa-Symposium geht in die zweite Runde

Dipa-Symposium geht in die zweite Runde

Im Herbst 2021 geht das Dipa-Symposium in die zweite Runde. Die Konferenz des Dipa-Verbandes zur Oberflächengestaltung mit Digitaldruck (Digital Printing Association) wird als hybrides Event in Hannover oder als reine Digital-Veranstaltung geplant – abhängig vom dann vorherrschenden Infektionsgeschehen im Zuge der Covid-19 Pandemie.

Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
Bild: G. Kraft Maschinenbau GmbH
„Innovation ist für uns Tagesgeschäft“

„Innovation ist für uns Tagesgeschäft“

Die fortschreitende Automatisierung und Spezifikation der Steuerungstechnik zählen zu den zentralen Zukunftsthemen im deutschen Maschinenbau für die Holzverarbeitung. Die stark mittelständisch geprägte Branche wird im VDMA durch den Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen mit seinem im Januar neu gewählten Verbandsvorsitzen Markus Hüllmann vertreten. Wir haben Herrn Hüllmann, seit 2016 geschäftsführender Gesellschafter des ostwestfälischen Traditionsunternehmens Kraft Maschinenbau, zu Schwerpunkten der Verbandsarbeit, neuen Branchentrends und zur Entwicklung seines eigenen Unternehmens befragt.

Anzeige

Anzeige