Page 22

HOB_1019

22 Möbelfertigung Fünfachsnesting für 4.0-Möbelproduktion Die neue Nesting-CNC profit H150 von Format-4 ist als Plattenzuschnitt-, Bohr- und Fräszentrum für Tischlereien ausgelegt. Komplette Maßmöbel mit allen Bohrungen, Nuten und Verbindungen lassen sich damit in einem Arbeitsgang produzieren, wobei moderne Nestingtechnologien eine hohe Material- und Zeitersparnis sichern. Die Baureihe profit H150 ist in den vier Größen 16.38, 19.38, 22.32 und 22.43 mit integriertem, für den Pendelbetrieb ausgelegtem Vakuummanagement Smart Zoning, großen Bohrköpfen und neuen Sicherheitskonzepten verfügbar. Außerdem kann die Baureihe mit verschiedenen Be- und Entladelösungen bis zur Vollautomatisierung   10.2019 erweitert werden. Die automatische Voretikettierung am Beladetisch minimiert Fehlerquellen und reduziert gleichzeitig die Prozesszeiten. 12 kW und 24 000 min-1 Die leistungsstarke Fünfachsfrässpindel von Format-4 wurde für gesteigerte Ansprüche entwickelt und er- möglicht individuelle Werkstückgestaltungen. Mit 12 oder optional 15 kW sorgt die Spindel für Effizienz beim Fräsen, Bohren und Sägen in jedem Winkel. Die spezielle Flüssigkeitskühlung sowie hochwertige Keramiklager sichern langlebige Präzision und hohe Laufruhe. Ein Inverter regelt stufenlos die Drehzahl bis 24 000 min-1. Für den uneingeschränkten Einsatz der Fünfachsspindel steht eine zurückgesetzte Anschlagreihe zu Verfügung. Ein Z-Durchlass von 200 mm ermöglicht eine flexible Bearbeitung hoher Werkstücke. Für einen schnellen Zugang bei Bohrertausch oder Reinigungs- und Wartungsarbeiten kann die Haube einfach geöffnet werden. Zusatzaggregate für fast jeden Einsatz Standardisierte Aggregate bieten zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Mit der integrierten Druckluftschnittstelle samt Abblas- und Kühlfunktion sind auch spezielle Aggregate für Sonderanwendungen kompatibel. Egal, ob Korpusbauer oder Allrounder, der Anwender entscheidet, welche Bohrkopfkonfiguration die für ihn richtige ist: wahlweise nur vertikale Bohrspindeln oder Spindeln mit Nutsägen für vertikale und horizontale Bearbeitungen. Bei der automatischen Beladung positioniert der Hubtisch den Plattenstapel direkt auf die passende Arbeitsfeldhöhe. Die Ausrichtung der Plattenmaterialien erfolgt direkt am Hubtisch p Die Fünfachsspindel arbeitet mit 12 beziehungsweise optionalen 15 kW (Bilder: Format-4) p Auch spezielle Aggregate lassen sich auf der profit H150 einsetzen, sodass das Bearbeitungsspektrum bin hin zu Sonderanwendungen reicht


HOB_1019
To see the actual publication please follow the link above