Page 65

HOB_1019

Hält und hält und hält. Vakuum-Spannmittel von Schmalz halten Massivholz- Werkstücke sicher in Position – auch bei großen Vorschüben und hoher Schnittgeschwindigkeit. WWW.SCHMALZ.COM/AUFSPANNSYSTEME T: +49 7443 2403-501 J. Schmalz GmbH · Johannes-Schmalz-Str. 1 · 72293 Glatten · schmalz@schmalz.com Individuell und benutzerfreundlich Individuelle Anpassungsmöglichkeiten und technische Erweiterungen sollen dem Anwender das Arbeiten erleichtern und die Qualität bei der Konstruktion erhöhen. Daher wurde bei Swood ein neues benutzerfreundliches 4k-fähiges Benutzerinterface implementiert. Dass sich alle Icons in verschiedenen Größen darstellen lassen, schafft Spielraum bei der individuellen Arbeitsweise. Der Nutzer kann jetzt für jede Monitorgröße seine spezifische Icongröße einstellen und persönliche Einstellungen für das Interface noch userfreundlicher und übersichtlicher gestalten. Das Benutzerinterface kann von jedem Anwender speziell auf seine Wünsche mit oft verwendeten Befehlen und Funktionen angepasst werden. Flexibler und schneller Möbel bauen Der neu entwickelte Einfügedialog von Swood Design soll das Planen und Konstruieren von Möbeln noch einfacher machen. So werden etwa Bezüge und Verknüpfungen mehrerer Platten automatisch von Swood erstellt. Mit dieser Funktion spart der Anwender Zeit und ist flexibel in der Konstruktion. Indem sich die Endpunkte einfach auf die Flächen ziehen lassen, werden die Bezüge sofort hergestellt. Die Platten oder Bibliothekselemente lassen sich schnell per Tastenkombinationen positionieren. Bei Änderungen der Plattenstärke in Abhängigkeit vom Material werden die Längen und alle sonstigen Bezüge direkt mit verrechnet. So ändern sich zum Beispiel die Höhen der Minifixverbinder in Abhängigkeit vom Material. Für die tägliche Arbeit kann der Anwender eigene Konstruktionsregeln definieren oder die vordefinierte Bibliothek verwenden. Automatische CAM-Bearbeitungen Mit Swood CAM lassen sich alle Standardbearbeitungen (Bohren, Fräsen, Nuten, Sägeschnitte, Taschenbearbeitungen, Clamex-Bearbeitungen) automatisch an die Maschine übergeben. Für unterschiedliche Bauteile können Vorlagen selbst erstellt und in die Bibliothek kopiert werden. Der Anwender generiert einmalig seine Arbeitsfolgen am Bauteil, wobei er Bearbeitungen von allen sechs Seiten berücksichtigen kann. Die Bearbeitungen für die zweite Seite werden über einen NC-Stop nach der ersten Seite getrennt. Problemlos lassen sich unterschiedliche NC-Programme für die jeweiligen Maschinen erzeugen. Mit Swood CAM ist es möglich, alle gängigen WOP-Systeme wie NC-Hops, Woodwop, Imawop, Xilog Plus, Maestro, B-Solid, Masterwood bis hin zu Elucad direkt anzusteuern. u www.dps-software.de


HOB_1019
To see the actual publication please follow the link above