Page 68

HOB_1019

68 Produkte + Lösungen ¢  Modulares Tüllensystem Das neue Adaptersystem Imas- Connect von icotek, Eschach, ist ein durchgängig modular aufgebautes Tüllensystem zur Aufnahme von metrischen Steckverbindern, Keystone-Modulen, Schlauchverschraubungen oder Druckausgleichselementen. Durch den Einsatz des modularen Adaptersystems wird die Kabeleinführung zum Hybridsystem. Konfektionierte sowie nicht konfektionierte Leitungen oder Schläuche können eingeführt werden. Zeitgleich dient das System als Schnittstelle für Steckverbinder. Eine zusätzliche Lochung ist nicht erforderlich. Die aus Elastomer gefertigten Tüllen mit einem Korpus aus Polyamid oder Messing vernickelt fügen sich in bestehende icotek-Kabeleinführungsleisten wie Kel-U, Kel-ER, Kel-FG ein und erfüllen die Schutzklassen IP54 beziehungsweise IP65. Die verfügbaren metrischen Innengewinde der AT-KM-Serie sind M5 x 0.5, M8 x 1.0, M12 x 1.0, M12 x 1.5. Bei der AT-M kann auf M12 x 1,0, M16 x 1.5, M20 x 1.5 oder M25 x 1.5 zurückgegriffen werden. Die AT-KS-Tülle eignet sich für alle gängigen Keystone-Module wie USB, RJ45, HDMI und circa 70 weitere Ausführungen. (Bild: icotek) u www.icotek.com ¢  Umfassende Digitalexpertise Auf der Inprint 2019 stellt Hymmen, Bielefeld, die umfassende Expertise des Unternehmens im digitalen Dekor- und Strukturdruck mit UV-Tinten unter Beweis. Neu wurde dafür das Portfolio um die Saturn-Anlage (Bild) für Dekorpapierdruck mit wasserbasierten Tinten ergänzt. Mit mehr als 40 Single-Pass-Digitaldruckanlagen am Markt gilt Hymmen als etablierter Technologiepartner für Digitaldruck im industriellen Umfeld. Auf Platten und Rollenware von bis zu 2100 mm gedruckt werden. Die Anwendungen reichen Möbel und Kantenmaterial bis hin zu Außenanwendungen. Ergänzend zum Dekordruck ermöglicht das von Hymmen patentierte Digital Lacquer Embossing (DLE) den digitalen Synchronisieren von Optik und Haptik oder zur Kreation neuer Oberflächen, die allein über die Struktur auf unifarbigem Untergrund wirken. Hymmen bietet die modulare Modellreihe Jupiter Digital Printing Lines für Anwendungen mit UV-trocknenden Tinten an. Speziell für den Anwendungsfall des Digitaldrucks auf Dekorpapier mit wasserbasierten Tinten hat das Unternehmen auf der Ligna 2019 eine Neuentwicklung Line. Dabei handelt es sich um eine Anlage für den dezentralen digitalen Druck auf Dekorpapier – bei hoher Flexibilität, reduzierten Lagerkosten und Wegfall der Transportkosten. (Bild: Hymmen) u www.hymmen.com ¢  Hohe Flexibilität durch CNC-Technik Mit der AT-520 SBZ bringt auratronic, Hameln, ein neues Fünfachsbearbeitungszentrum auf den Markt, das mit Bearbeitungslängen von 7,5 bis 20 m eine effiziente Fertigung von Fenster-, Tür- und Fassadensystemen ermöglicht. Ausgelegt ist die Maschine für Bearbeitungen an Aluminiumprofilen wie Fräsen, Gewinden, Sägen, Zuschneiden oder Klinken. Auch Querschnittmaße lassen sich individuell anpassen. Ein 16-fach-Werkzeugwechsler stellt dafür neben Fräsern auch Sägeblätter bis Durchmesser 500 mm und Winkelaggregate für die Bearbeitung von unten bereit. Alle CNC-Achsen sind mit Absolutwegmesssystemen ausgerüstet, sodass die Achsen nicht referenziert werden müssen.   10.2019 kann auf einer Breite von Fußböden über Türen, Strukturdruck, sei es zum in Zusammenarbeit mit Ricoh präsentiert: die Saturn Digital Printing Gesteuert wird die AT-520 SBZ über eine 840 DSL von Siemens; aus dem gleichen Hause stammen auch alle Servomotoren, Umrichtereinheiten und Safety Integrated der Maschine. Ein RSV-Vertrag mit Siemens gewährleistet einen weltweiten 24-Stunden-Garantieaustausch. Der Tisch der AT-520 SBZ arbeitet mit acht Spannbalken, die jeweils über eine CNC-Achse unabhängig gesteuert werden. Dank der automatischen Positionierung lassen sich die Rüst- und Fertigungszeiten kurz halten. Besonderer Wert wurde auf eine ergonomische Bauweise der AT-520 SBZ gelegt. Die Anlagekante wurde nach vorn verlagert, sodass der Bediener die Profile nicht in die Maschine heben muss. Im vorderen Bereich befinden sich keine Lichtschranken – damit kann der komplette Bereich für die Bestückung ohne Störkanten genutzt werden. Auf der Steuerung lassen sich unabhängige CAD/ CAM-Systeme einsetzen; bei Systemen des Anwenders muss der Postprozessor angepasst werden. Mit der AT-520 SBZ finden alle Bearbeitungen bei ruhendem Profilstab statt, die hohe Dynamik der Maschine gewährleistet eine effiziente Sechsseitenbearbeitung. (Bild: auratronic) u www.auratronic.de


HOB_1019
To see the actual publication please follow the link above