Page 12

HOB_1118

12 Titelthema Leichtes Spiel beim ,Einpacken‘ von Häusern Mit einer einfach zu bedienenden Dämmstoffzugsäge hat sich die Schlosserei Manfred Bader in Kißlegg ein neues Geschäftsfeld erschlossen. Nun beginnt die Serienproduktion der HDZ 720, bei der verschiedene wartungsfreie Lager aus dem Konstruktionsbaukasten von igus zum Einsatz kommen – etwa ein drylin-Linearlager zur Führung des Sägeblattes. Von Jahr zu Jahr verbrauchen die deutschen Haushalte weniger Energie für das Heizen. Allein 2015 sank der Energieverbrauch,   11.2018 der auf die Beheizung von Wohnungen zurückzuführen ist, um sechs Prozent. Seit 2003 wurde eine Reduzierung um 18 Prozent erreicht. Das ist unter anderem der Tatsache zu verdanken, dass Wohnhäuser immer besser ,eingepackt‘ sind – sowohl Neubauten als auch der Bestand. Und diese Entwicklung soll und muss wei- tergehen: Zu den Klimazielen der Bundesregierung gehört es, den Energiebedarf bis 2050 um 80  Prozent zu senken. Auch aus diesem Grund werden die Dämmschichten der Gebäudehülle immer dicker: 180 mm sind der Standard. Allerdings kommt es nicht nur auf die Stärke an, sondern auch auf die exakte, fugenfreie Verlegung der Dämmplatten. Denn sonst entstehen Kältebrücken, die die Dämmwirkung stark beeinträchtigen. t Die Dämmstoffzugsäge HDZ 720 von der Schlosserei Manfred Bader (Bild: Schlosserei Manfred Bader) q (von links) Auch komplexe Schnitte lassen sich mit der Zugsäge gut ausführen – selbst bei großen Materialstärken. Oben auf dem Maschinenrahmen ist die igus-Energiekette zu sehen (Bild: Schlosserei Manfred Bader) Gut beraten: Manfred Bader (links) mit igus- Verkaufsberater Reiner Nusser (Bild: igus) Die drylin-Führung erleichtert dem Bediener die Arbeit: Er muss nur 3 bis 4 kg Zugkraft aufbringen, um die knapp 40 kg schwere Sägeeinheit zu bewegen (Bild: Schlosserei Manfred Bader) Die Einstellung des Gehrungswinkels erfolgt über einen igus-Gewindetrieb (Bild: Schlosserei Manfred Bader) Zugsäge für Dämmstoff gesucht Genau in diesem Spannungsfeld hat sich die Schlosserei Manfred Bader (SMB) in Kißlegg/ Allgäu eine Marktlücke erschlossen. Geschäftsführer und Inhaber Manfred Bader: „Ein Hersteller von Holzfaserdämmplatten wünschte sich eine Zugsäge für den exakten Zuschnitt von Dämmplatten. Sie sollte mobil sein, aber auch große Plattenstärken handhaben können – und das nicht nur bei 90o-Schnitten, sondern auch bei


HOB_1118
To see the actual publication please follow the link above