Page 16

HOB_1118

16 Oberflächenbearbeitung Energieeffiziente Oberflächenanlage Strom sparen, Abwärme vermeiden, Wärme rückgewinnen: nachhaltiges Produzieren gehört zur Firmenphilosophie der Schreinerei Eham in Hausham. Konsequenterweise erfüllt so auch die neue Oberflächenanlage von Scheuch Ligno die Anforderungen an eine energieeffiziente Produktion und sorgt zugleich für hochwertige Oberflächen. Ein Spritzraum mit Unterflurabsaugung, ein Schleifraum mit zwei eigenständigen Schleifplätzen, eine Trockenraumabsaugung, ein Lacklager und ein Lackvorbereitungsraum   11.2018 – Scheuch Ligno errichtete zusammen mit Eham eine komplett neue Oberflächenanlage. „Wir arbeiten schon seit der Firmengründung 1985 mit Scheuch zusammen. Beim letzten Umzug haben wir die vorhandene Anlage mitgenommen. Jetzt sind wir den nächsten Schritt gegangen, um den Oberflächenbereich auf den neuesten energieeffizienten Stand zu bringen“, betont Florian Lechner-Hammerl, Betriebsleiter bei Eham. „Diese Nachhaltigkeit entspricht unserer Firmenphilosophie. Aufgrund der Energieeffizienz der Scheuch-Anlagen bekamen wir für dieses Energiekonzept auch eine Förderung.“ t Für den Spritzraum wurde eine Abluft- und Zuluftanlage eingerichtet, die eine Wärmerückgewinnung von rund 70 Prozent sicherstellt (Bilder: Scheuch Ligno) pu Per funktionaler Lüftung können die Luftmenge und die Temperatur im Trockenraum variabel gesteuert werden u Der Schleifraum wurde mit zwei eigenständigen Schleifplätzen ausgestattet Wärme zu über zwei Dritteln rückgewonnen Für den Spritzraum wurde von Scheuch Ligno eine Ab- und Zuluftanlage eingerichtet, die eine Wärmerückgewinnung von rund 70 Prozent sicherstellt. Die Luftmenge kann über einen Frequenzumformer variabel gesteuert werden. Eine mehrstufige Filtrationstechnik gewährleistet niedrige Emissionen. Im Schleifraum, der ebenfalls über eine Unterflurabsaugung verfügt, wurde zusätzlich eine Staubsaugerlösung für Handarbeitsgeräte integriert. Eine zweistufige Filtration sorgt auch im Schleifraum für eine möglichst geringe Staubbelastung. Die Wände und Decken der Kabinen wurden komplett mit Sandwichpaneelen verkleidet. Durch die glatte Ausführung dieser Paneele werden Staubablagerungen stark reduziert – ein wesentlicher Faktor für hochwertige Oberflächen. Zugleich verleiht diese Ausführung der Anlage ein sehr sauberes Erscheinungsbild. Die eingebauten LED-Leuchten entsprechen dem aktuellen Stand der Technik. Sie garantieren hohe Energieeffizienz und lange Lebensdauer. Automatische Glasschiebetüren erleichtern den Transport der Werkstücke und sorgen so für kosteneffiziente Arbeitsabläufe. Die Steuerung der Einstellungen erfolgt über ein Touchpanel am Schaltschrank, der von Scheuch Ligno programmiert wurde. Oberflächenanlage als Vorzeigeprojekt „Die Oberflächenanlage ist seit Anfang 2018 in Betrieb. Sie wurde von unseren Mitarbeitern sehr gut angenommen. Es ist ein echtes Vorzeigeprojekt geworden“, sagt Lechner- Hammerl. „Scheuch Ligno zeigte von Beginn an eine hohe Flexibilität, hat nicht an einem starren Konzept festgehalten.“ Die inhabergeführte Schreinerei Eham, die derzeit rund 65 Mitarbeiter beschäftigt, steht für hochwertigen Innenausbau. „70 Prozent der Aufträge werden hierbei für Privatkunden umgesetzt, aber auch bei Bauträgerprojekten arbeiten wir im hochwertigen Sektor. Weitere Geschäftsfelder sind Böden und Küchen“ berichtet Lechner-Hammerl. „Wir betreiben eine eigene Innenarchitektur und machen so von der Planung bis zum fertigen Haus alles.“ u www.scheuch-ligno.com u www.eham.de


HOB_1118
To see the actual publication please follow the link above