Page 18

HOB_1118

18 Oberflächenbearbeitung Ideenreiche Macher Die Fachschule Holztechnik in Melle arbeitet seit über 25 Jahren mit der Höcker Polytechnik GmbH zusammen. So setzen die angehenden Macher in Handwerk und Industrie, zu deren Ausbildung auch verschiedene Lackierverfahren Mehr Techniker und Meister braucht das Land, denn das holzverarbeitende Handwerk und die Industrie haben sich längst zu einer technologisch geprägten Branche entwickelt. Die Fachschule Holztechnik in Melle ist ein Kompetenzzentrum für angehende Führungskräfte, das dem Nachwuchs Zugriff auf einen modernen Maschinenpark mit CNC-Bearbeitungszentrum, Industrieroboter und lasergestützter   11.2018 gehören, unter anderem die dafür passende Absaug- und Filtertechnik aus Hilter ein.  Heiner Kleine-Wechelman, Vertriebsleiter bei Höcker Polytechnik Kantenverleimung bietet. Seit vielen Jahren begleitet Höcker Polytechnik die technische Entwicklung der FH Melle. Der Spezialist aus dem niedersächsischen Hilter unterstützt Handwerksbetriebe und industriell fertigende Unternehmen weltweit mit energieeffizienter Absaugtechnik, automatisiert die Abfallentsorgung, schafft Brikettierlösungen und bietet Spritzstände und Lackierkabinen für die effiziente Beschichtung. In t Die Filteranlage Multistar VQ-6-6 auf dem Innenhof der FH Melle (Bilder: Höcker Polytechnik) q (links) Bei der Umsetzung verschiedener Lackiertechniken arbeiten die Studenten in Melle mit einer Paintstar-Spritzwand q (rechts) Studenten und Dozent bei der Projektbesprechung zum Bau einer Messetheke Melle hat Höcker mit einer energieeffizienten Multistar-Filteranlage und intelligenten Maschinenanschlüssen für die konsequente Absaugung des Maschinenparks gesorgt. Eine Spritzwand bietet zudem verschiedene Möglichkeiten für die Oberflächenveredelung. Werkstatt energieeffizient entstaubt Seit 2014 arbeitet auf dem Innenhof der FH Melle eine Multistar-Filteranlage in modularer Hochbauweise, die bei 9 m2 Grundfläche eine Filterfläche von 262 m2 bietet. Die Filterschläuche der Anlage werden per Vibrationsabreinigung regeneriert. Für die nötige Absaugleistung an den Bearbeitungsmaschinen sorgen zwei frequenzgeregelte 22-kWReinluftventilatoren, die in einem schallisolierten Ventilatoraufsatzmodul oberhalb der Filterschläuche arbeiten. Die Ventilatoren stellen dem Maschinenpark eine Absaugleistung von bis zu 28 000 m3/h zur Verfügung, wobei sich die gelieferte Leistung dem jeweiligen Bedarf automatisch anpasst.


HOB_1118
To see the actual publication please follow the link above