Page 41

HOB_1118

Digitalisierte Fertigung 41 Analytisch, exakt, wirtschaftlich. ColourBrain® EIR 4.0 − Kontrolle der Synchronpore in der Pressenlinie. Messung des Versatzes von Dekor und Prägung nach der Presse. Integration in bestehendes MFC 4.0 System oder Stand-Alone. Eigenentwickelte, hochauflösende Baumer Kameramodule. Patentierte FlashingSky® Technologie zur optimalen Beleuchtung. Mehr über ColourBrain® EIR 4.0 erfahren Sie unter www.baumerinspection.com Unabhängige Objektaufträge Objektaufträge, die auf Ausschreibungen basieren, entwickeln sich in manchen Fällen aufgrund der starren Vorschriften in der Darstellung zur Herausforderung. Mit 3E Look 9 wurde dieses Thema nun praktisch gelöst, denn Objektaufträge können das System unabhängig von Produktionsaufträgen durchlaufen und fakturiert werden. Klarheit und Transparenz zeichnet so die Fertigungsplanung aus. Ein modulares, mehrstufiges Konzept macht es möglich, Bearbeitungen übergeordnet zu definieren. Darauf aufbauend erfolgt die jeweilige Maschinenansteuerung. Auch ein Maschinenwechsel ist so leichter zu realisieren. Hohe Flexibilität bietet die Software zudem in der Losbildung, denn Fertigungslose lassen sich jetzt baugruppenweise erstellen. Damit können Hersteller zum Beispiel Rahmen und Flügel in getrennten Losen fertigen. Dies ist ein Novum und bietet dem Fensterproduzenten neue Produktionsansätze. Zur besseren Informationsdarstellung bietet 3E Look 9 eine grafische Darstellung der Fertigungsauslastung, die sich anhand integrierter Dashboards individuell visualisieren lässt. Außerdem bietet die neue Version an vielen Stellen eine Ampeldarstellung, die dem Anwender signalisiert, ob zeitlich alles im grünen Bereich ist oder ein Handlungsbedarf besteht. Sichtbare Druckdarstellung Die einfache Druckvorschau war gestern. Heute können Anwender bei der Belegerstellung nicht nur genau sehen, wie der Ausdruck aussehen wird. Bei Bedarf lässt er sich direkt in der Vorschau anpassen. Im Zuge von Industrie 4.0 und der Vernetzung von Geschäftspartnern werden in die Branchensoftware zunehmend auch Online- Konfiguratoren wie Roma Connect, Rodenberg, Adeco, Obuk oder dpi eingebunden. So können Anwender direkt online auf die Herstellerkonfiguratoren zugreifen und entsprechende Positionen in 3E Look 9 integrieren. Somit ist praktisch die gesamte Wertschöpfungskette vom Angebot bis hin zum Einbau auf der Baustelle digitalisiert. Die neue Version 9 nutzt die aktuellen Opentrans-Standards, damit der Belegaustausch mit Lieferanten vollständig digital ablaufen kann. 3E Datentechnik will mit dem aktuellen Releasewechsel unterstreichen, wie wichtig Nachhaltigkeit ist: Die Prioritäten bei der Weiterentwicklung liegen in der technischen Assistenz, der Vernetzung und nicht zuletzt in der technologischen Erneuerung. Aber auch die Fenstertechnik kam nicht zu kurz, denn mit der aktuellen Version können Anwender HFL-Fenster konstruieren und produzieren sowie mit Wechselprofilen arbeiten. u www.3e-it.com


HOB_1118
To see the actual publication please follow the link above