Page 42

HOB_1118

42 Digitalisierte Fertigung Engineering für Industrie 4.0 leicht gemacht Die Basis für eine Steuerungs- oder Schaltanlage wird im Engineering gelegt. Ideal ist, wenn dabei direkt ein digitaler Zwilling entsteht und die Daten durchgängig in allen Prozessen zur Verfügung stehen. In Perfektion zeigt Rittal dies bei der Entwicklung seines neuen Schaltschranksystems VX25.  Michael Schell, Hauptabteilungsleiter   11.2018 Produktmanagement Industrie, und Natascha Treml, Grupenleiterin Produktmanagement Enclosures, Rittal Nach fünf Jahren Entwicklungszeit feiert Rittal, Herborn, in diesem Jahr die Premiere des Großschranksystems VX25. Zahlreiche clevere Details, die durchgängige Datennutzung sowie der absolute Nutzen für Anwender und Anlagenbauer standen dabei im Mittelpunkt – ein Projekt mit Vorzeigecharakter im besten Sinne nicht nur mit Blick auf Industrie 4.0. Während der Elektroplanung und mechanischen Konstruktion einer Schaltanlage kommt den Daten eine besondere Bedeutung zu. Die Planer sind darauf angewiesen, die Daten der verwendeten Komponenten nicht zu erstellen, sondern diese vom Lieferanten in geeigneter Form zur Verfügung gestellt zu bekommen, etwa die geometrischen Daten zur mechanischen Konstruktion. Da Rittal diese in 70 marktüblichen Formaten anbietet, kann der Konstrukteur diese ohne Probleme in sein CAD-Programm importieren und dort nahtlos weiterverwenden. Die Effizienz ist besonders groß, wenn alle Systeme entlang der Wertschöpfungskette nahtlos zusammenarbeiten. Daten in optimaler Qualität spielen dabei eine wichtige Rolle. Der erste Schritt im Steuerungs- und Schaltanlagenbau ist meist die Elektroplanung, beispielsweise in Eplan Electric P8. Die für die Elektroplanung benötigten Daten des VX25 stellt Rittal seinen Kunden zur Verfügung. Um Komponenten in seine Planung zu integrieren, kann der Elektroplaner direkt aus dem CAE-System auf das Eplan Data Portal zugreifen. Dort sind auch die Eplan Makros des VX25 vollständig hinterlegt. Eine nahtlose Anbindung sorgt dafür, dass der Anwender mit einem Mausklick zum Rittal Configuration System gelangt. Diese webbasierte Anwendung macht die Auswahl der passenden Schaltschränke und Systemkomponenten besonders einfach und schnell. Der Konfigurator arbeitet auf der Basis von elektronisch hinterlegten Rep Durch maximale Datenqualität und Durchgängigkeit im Engineering schaffen die Spezialisten aus Herborn die Voraussetzungen für die Verschmelzung realer und virtueller Workflows (Bilder: Rittal) p Mit der VX25-Umstellhilfe für Stücklisten, kostenlosen Daten sowie einem intelligenten Selektor und Konfigurator bietet Rittal seinen Anwendern umfangreiche Hilfestellungen


HOB_1118
To see the actual publication please follow the link above