Page 10

HOB_1119

10 News + Leute Branchenticker   Der Bundesverband Deutscher Fertigbau hat zum siebten Mal den zweimodularen IHKZertifikatslehrgang   11.2019 ,Fachberater Fertigbau‘ veranstaltet. Alle 20 Kursteilnehmer haben die Abschlussprüfung bestanden und sind nun IHK-geprüfte Fachberater. u www.fertigbau.de   Die Michael Koch GmbH aus Ubstadt-Weiher hat als eines von drei Unternehmen in Deutschland im Wettbewerb ,Großer Preis des Mittelstandes‘ die ,Premier-Ehrenplakette‘ erhalten. Nominiert waren insgesamt 5 399 Unternehmen. u www.bremsenergie.de   Der Bundesverband Deutscher Fertigbau hat Johannes Schwörer mit dem Preis des Deutschen Fertigbaus ausgezeichnet. Auf eigenen Wunsch hatte der langjährige BDF-Präsident nicht mehr für das Amt kandidiert und es an Hans Volker Noller übergeben. u www.fertighauswelt.de u www.fertigbau.de   Mit dem Assistenzsystem ,Linde Safety Guard‘ zum Schutz von Fußgängern und Staplerfahrern hat Linde Material Handling den Excellence Award der inter airport Europe 2019 in der Kategorie interramp gewonnen. Die Verleihung fand am 8. Oktober auf dem Messegelände in München statt. u www.linde-mh.de   Die Holzforschung Austria und die Emoton GmbH sind Preisträger eines der diesjährigen Kooperationspreise der Austrian Cooperative Research. Entwickelt wurde eine neuartige Klimaplatte aus Zellulosefasern und Ton für den Innenausbau, die Schadstoffe aus der Luft absorbieren, Feuchtigkeit regulieren, Feinstaub an der Oberfläche vermeiden und Schall dämmen kann. u www.holzforschung.at ¢  Columbus verstärkt das Management Um beim Wachstum von Columbus gesund voranschreiten sowie die Aufgaben zum Wohl des Unternehmens und der Kunden möglichst optimal meistern zu können, hat sich Geschäftsführerin Ruth Koppenberger Verstärkung ins Managementteam geholt. Mit Jürgen Brausewetter gewinnt Columbus einen zweiten Geschäftsführer und Vertriebsleiter, der über jahrzehntelange Konzernerfahrung in Produktion, Vertrieb und Service verfügt und seine Expertise in der Holzbearbeitung mit Non-Wood-Know-how kombiniert. Durch die zusätzlichen Kapazitäten in der Führungsriege sollen Entwicklungen in Zukunft schneller aufgegriffen und für die Kunden effizienter umgesetzt werden. Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt darauf, den Vertrieb weiter zu internationalisieren, das bestehende Händlernetz auszubauen und der weltweit stetig wachsenden Nachfrage gerecht zu werden. Aufgrund seiner technischen Expertise hinsichtlich Anwendungstechnik, Maschinen und Material könne man sich keinen besseren Partner als Brausewetter wünschen, um auch in Zukunft die Benchmarks der Vakuumpresstechnologie weltweit zu definieren, heißt es aus dem Unternehmen. (Bild: Columbus) u www.columbus-tech.com ¢  Breite Verstärkung an der TH Rosenheim Die Technische Hochschule Rosenheim hat zum Wintersemester 2019/20 ihre Forschungs- und Lehrkapazitäten im Holz- und Baubereich ausgebaut. Seit Anfang Oktober wird der Lehrbetrieb durch drei neue Professoren und eine neue Professorin verstärkt. Prof. Dr. Markus Gretz lehrt Baustoffkunde an der Fakultät für Holztechnik und Bau. Der Bauchemiker kommt mit zehn Jahren Industrieerfahrung an die TH Rosenheim; unter anderem arbeitete er im Tunnelbau an der Entwicklung von Additiven für Spritzbeton. Zuletzt war er bei der Uzin Utz AG in Ulm tätig, wo er für die Forschung und Entwicklung von Werktrockenmörteln, beispielsweise Spachtelmassen und Estriche, sowie für das Segment Technologiemanagement verantwortlich war. Prof. Martin Kühfuß lehrt Baukonstruktion und Holzbau im Studiengang Architektur der Fakultät für Innenarchitektur, Architektur und Design. Seit 2007 arbeitete Prof. Kühfuß, parallel zu seiner Tätigkeit als selbstständiger Architekt, als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Holzbau an der Technischen Universität München. Der Münchner Architekt Artur Schankula ist zum Professor für Hochbaukonstruktion und Holzbau an der Fakultät für Holztechnik und Bau berufen worden. Prof. Schankula lehrt dort Holzbaukonstruktion und Raumlehre, Gebäudeentwurf, modernen Holzbau sowie rationelle Bauweisen. Er ist seit 2013 als Dozent für den Masterstudiengang Holzbau und Energieeffizienz an der TH Rosenheim tätig. Prof. Martina Zurwehme ist Professorin für das Lehrgebiet Produktentwicklung, -management, Marketing und Vertrieb von Möbeln und Holzzulieferprodukten an der Fakultät für Holztechnik und Bau. Sie kommt mit über 15 Jahren Industrieerfahrung nach Rosenheim und ist eine der seltenen Fachfrauen der Holzbranche mit Schwerpunkt in der Möbelindustrie. Prof. Zurwehme hat sich in leitenden Positionen verschiedener Industrieunternehmen verdient gemacht. Zu ihrer Expertise zählt die strategische Ausrichtung von Strukturen und Prozessen in produzierenden Unternehmen. u www.th-rosenheim.de ¢  Reed Exhibitions strukturiert Kommunikation und Marketing neu „Kommunikation hat sich radikal gewandelt und wird aufgrund des vielfältigen Contents, den wir innerhalb unserer drei Unternehmensdivisionen Messen, Standout und Congress & Event Management zur Verfügung haben, in Zukunft einen integralen Bestandteil unseres Geschäftsmodells darstellen“, sagt Benedikt Binder-Krieglstein, CEO von Reed Exhibitions Österreich. Um diesen Anforderungen Rechnung zu tragen, strukturiert das Unternehmen Kommunikation und Marketing neu und zentralisiert die bisherigen Abteilungen Brand PR, Marketing, Public Affairs und Unternehmenskommunikation im neu geschaffenen Bereich Marketing Communications (Marcom). „Messen bieten Innovationen, hochwertige Inhalte und Kontakte. Diese gilt es künftig auch auf digitalen Plattformen darzustellen und unseren jährlich mehr als 10 400 Ausstellern und einer Million Besuchern mit zukunftsweisender Kommunikation zugänglich zu machen“, so der Reed-CEO. (Bild: Reed Exhibitions/David Faber) u www.reedexpo.at


HOB_1119
To see the actual publication please follow the link above