Page 39

HOB_1119

Oberflächenbearbeitung 39 Das Lackthema hat alles bestimmt Eine hochwertige Oberfläche ist für Innenausbauer ein Muss. Die Wege dahin können freilich sehr unterschiedlich sein. Für Hammermeister | Raumobjekt in Heinsberg stehen Natürlichkeit und das Arbeiten mit wasserlöslichen Lacken im Mittelpunkt. Geschliffen wird mit einer Brilliant-Breitbandschleifmaschine von Kündig.  Michael Hobohm Eines der Objekte von Hammermeister | Raumobjekt: Esszimmer einer Villa im Aachener Süden mit weißen Hochglanz- und Lederfronten t Die Brilliant-2 1350-CdH-LL von Kündig bei Hammermeister | Raumobjekt www.hob-magazin.com „Während die Gestaltung in vielen Dingen wieder deutlich reduzierter wird, wird an anderer Stelle zunehmend mehr gestaltet. Es bewegt sich an beiden Enden“, sieht Thomas Hammermeister Trends beim Innenausbau. „So richten wir zum Beispiel gerade ein Haus ein, wo in jede Dusche ein Wet-System von Wall & Decò kommt. Geklebt werden hier keine Fliesen, sondern Tapeten mit Dekoren und Bildern, von denen jede Bahn ein Unikat ist. Ein traumhaftes System.“ Zugleich gebe es wieder komplett weiße Küchen und einen Schwarz-Weiß-Trend; auch Industriedesign sei ein Thema, das jedoch möglicherweise schon am Zenit sei. In jedem Fall müssten neue Wege erschlossen werden. „Hierzu gehört auch Holz, das aktuell wieder stark gefragt ist“, schätzt der Innenausbauer ein. „Ich bin ein Verfechter von Eiche, die bei uns häufig im Mittelpunkt der Einrichtung steht: Schließlich ist es ein heimisches Holz, das gute Eigenschaften für eine langlebige Einrichtung mitbringt.“ Ohnehin sei sowie Onyxblöcken (Bild: Hammermeister) in Heinsberg (Bild: HOB ) Natürlichkeit – in großer Bandbreite der Umsetzung – ein wichtiger Trend bei den Materialien. Daher ist es nur konsequent, dass Hammermeister den Ansatz bei der Beschichtung fortsetzt. Zum Beispiel, indem er Naturholzeffekte mit wasserbasierten Lackierungen erzeugt. Eine gute Nutzbarkeit für den Kunden sei dabei das A und O. „Zum Beispiel mit einem guten 2K-System, das nach Jahren steht wie am ersten Tag.“ Die komplette Einrichtung bieten 1994 gegründet, ist Hammermeister | Raumobjekt im gehobenen Innenausbau tätig. 95 Prozent der Kundschaft sind Privatpersonen, die über den gesamten Ausbau betreut werden. „Boden, Decke, Wand, Möbel, Licht, Tapete, Fliese, Sanitär – damit beschäftigen wir uns tagtäglich“, so der Inhaber. „Dabei fassen wir alle Gewerke zusammen, koordinieren die Arbeiten der Subunternehmer und machen letztlich die komplette Einrichtung.“ Leistungsverzeichnisse führt Hammermeister bei all dem nicht aus. Alles, was der Betrieb fertigt, entsteht an seinem Planungstisch. „Natürlich greifen wir bei Stuhl, Tisch, Garten- oder Polstermöbel auch das ein oder andere Mal auf Handelsware zurück“, so Hammermeister. „Zudem arbeiten wir mit Herstellern wie Delta Light intensiv beim Licht – eines unserer großen Themen – zusammen.“ Schlussendlich versteht sich Hammermeister als Bindeglied zum Kunden, dessen Vorstellungen er möglichst komplett umsetp


HOB_1119
To see the actual publication please follow the link above