Page 45

HOB_1119

¢  Einsteckkarten für Routerserie MRX Vier neue Einsteckkarten für die modulare Routerserie MRX präsentiert Insys icom, Regensburg, auf der SPS: die MRcards Fiber, WLAN, Multi-I/Os sowie LTE/seriell (Bild). Möglich sind damit schnelle, kostengünstige Updates der Industrierouter auf künftige Standards wie Glasfaseranbindung, Lora und WLAN. Durch die Modularität der Router lassen sich die neuen Schnittstellen auch im laufenden Betrieb umsetzen, ohne die Anwendung neu programmieren zu müssen. Für die Nachweisführung gibt es eine neue Funktion der Software icom Data Suite: Mit dem Datenlogger zeichnet der Router Maschinendaten auf, speichert diese und versendet sie bei Bedarf als csv-Datei. Datenlogging und Gateway-Funktion werden von einem Gerät abgedeckt. Die Funktion ist besonders für kleine Anwendungen geeignet, die keine komplexe IoT-Cloud-Anbindung benötigen. Das IoT-Quickstart-Kit stellt alle Komponenten für einen schnellen Einstieg in die Welt der industriellen Anwendungen zur Verfügung. (Bild: Insys) u www.insys-tec.de ¢  Elementscad 2020 Seit Einführung der Version 2019 ist das CAD-Programm Vectorworks komplett branchenneutral. Nun wurden in der neuen Version Elementscad 2020 von edv cad, Irschenberg, auch parametrische Fenster-, Türen-, Wand- und Dachfunktionen implementiert. Somit ist das Erstellen fotorealistischer Raumplanungen fast uneingeschränkt möglich. Zugleich wartet das Schrankmodul mit einem weitreichenden Update auf: Mehr als 50 neue Funktionen wurden aufgenommen. Ausschnitte für Spülen, Sockel oder Sonderbauten können nun nahezu beliebig parametrisch hinterlegt werden. Grafische Dialoge führen den Benutzer zuverlässig zum Ergebnis. Ein weiterer Schwerpunkt des Updates ist die direkte Verbindung zum CNC-Bearbeitungszentrum. CNC-Bohrbilder lassen sich direkt aus Elementscad in Vectorworks aufrufen und zuweisen. Neu können nun auch freie Bohrbilder an ein beliebiges Bauteil angehängt werden. Eine übersichtliche Grafik zeigt in der Vorschau das Ergebnis und erspart eine Kontrolle. Häufige Komponenten wie innenliegende Schübe, Doppelseiten, Kleiderstangen, Spülenausschnitte oder ausgefräste Griffschalen können in der neuen Version von Elementscad mittels Vorkonfigurationen mit wenigen Maßangaben erstellt werden. Die CNC-Ausgabe erfolgt ohne weitere Zwischenschritte. Neben allen gängigen Ausgabeformaten werden auch Postprozessoren für ältere Maschinen angeboten. Elementscad 2020 ist mit allen Vectorworks-Versionen ab 2014 kompatibel. (Bild: edv cad) u www.edv-cad.de Gremsl. Die Filteranlage ist mit einem Spänebunker ausgestattet, mit dem sich die Laufzeit der Weitertransportanlage in den Silo stark verkürzen lässt. Eine Energieersparnis von bis zu 80 Prozent ist so möglich. Auch das bewährte Scheuch-Explosionsschutzkonzept Rowek 65 und das Brandschutzkonzept Brana 120 kamen zum Einsatz. „Für uns war es sehr wichtig, dass alles aus einer Hand kommt. Dadurch hatten wir nur einen Ansprechpartner“, so Gremsl. „Zudem bot Scheuch Ligno das beste Preis-Leistungs-Verhältnis am Markt.“ Ein einziger Ansprechpartner für vier Anlagenbereiche spart Zeit und Geld – bei allen Behördenwegen, bei der Inbetriebnahme der Anlagen und auch bei den Wartungsarbeiten. Die Möbelmanufaktur Faustmann mit Stammsitz in St. Johann in der Haide in der Steiermark beschäftigt rund 120 Mitarbeiter. Das Unternehmen legt Wert auf Individualität, zeitlose Eleganz und hohe Qualität der Möbelstücke. Ziel ist es, die Kunden mit modernen Designs und inspirierenden Konzepten zu überraschen und zu begeistern. Hergestellt werden unter anderem Wohn- und Küchenmöbel, Geschäftseinrichtungen, Möbel für Gastronomie und Hotellerie sowie Sonderanfertigungen. u www.scheuch-ligno.com


HOB_1119
To see the actual publication please follow the link above