Page 26

HOB_1219

26 Fräsen und Nesten Neue Maschinengenerationen In einer Fertigungslandschaft, die sich in Richtung flexible Produktion und Losgröße 1 bewegt, wird die Nestingtechnologie zum zentralen Thema für Möbelhersteller. Die Möglichkeit, Werkstücke mit einer Maschine komplett zu bearbeiten sowie Formteile zu fertigen, bietet eine hohe Flexibilität und Effizienz. SCM hat Lösungen entwickelt, die es Anwendern ermöglichen,   12.2019 produktiver und flexibler zu arbeiten. Ergebnis der Forschungsarbeiten der letzten Jahre sind die Bearbeitungszentren der neuen Baureihe Morbidelli X. Mit dieser Baureihe, die aktuell aus den Modellen X200 und X400 besteht, trägt SCM die fünfachsige All-in-one-Technologie nun auch in den Nestingbereich und kommt so Marktbedürfnissen nach, die sich zunehmend an der Einzelchargenbearbeitung orientieren und beim Plattenzuschnitt auf eine Kombination aus hoher Geschwindigkeit und Flexibilität setzen. Mit dem Sicherheitskonzept Pro Space entfallen in der neuen Baureihe nicht nur umlaufende Schutzzäune, was den Zugriff auf den Arbeitstisch von allen Maschinenseiten gestattet, der Anwender hat auch die Möglichkeit, die Zellen in Fließrichtung der Materialien fast ohne Einschränkungen zu konfigurieren. So kann jedes Zentrum mit automatischen Auf- und Abnahmelösungen ausgestattet und als Bearbeitungszelle oder Stand-Alone-Maschine frei konfiguriert werden. Die mit Gantry-Doppelantrieben ausgestatteten Zentren decken beim Bohren und Fräsen den kompletten Ar- beitsbereich ab. Neben der Elektrospindel sind hierbei ein Bohrkopf und ein Zusatzaggregat Garanten für große Bearbeitungsbreite. Exakte Bohrungen stellt SCM mit der Ro.Ax-Technik (Rotoaxial spindle technology) sicher, die ohne Spiel verschleißarm arbeitet. Indem die Bohrköpfe mit abgesenkten Horizontalspindeln agieren, lassen sich auf der Verschleißplatte auch horizontale Bohrungen ausführen. Nochmals erweitert werden die Fertigungsmöglichkeiten der X-Baureihe durch schlauchlose Sauger, die sich direkt auf der Opferplatte anbringen lassen, ohne dass sie ein Hindernis für die Bearbeitung darstellen. Ein dynamisches Vakuum sorgt auch bei der Bearbeitung kleiner oder luftdurchlässiger Bauteile für eine sichere Fixierung. Das Fazit: Mit leistungsstärkeren Werkzeugmagazinen, freier Auswahl der jeweils am besten für den Bedarf geeigneten Sicherheitssysteme und hoher Präzision bei der Herstellung auch schwieriger Werkstücke antwortet die neue Morbidelli-XReihe auf die Wünsche anspruchsvoller Kunden zur kompletten, rationellen Plattenbearbeitung. (R)Evolution der CNC-Technik Dank einer breiten digitalen Entwicklung kann SCM viele Fragen für eine Produktion 4.0 anwendungsspezifisch beantworten. Zum Beispiel mit der neuen IoTPlattform Maestro Connect oder mit Funktionen, die durch den q (von links) Die beiden unabhängigen Fräsaggregate verfügen jeweils über einen eigenen Werkzeugwechsler Automatisches Auftrennen von Treppenstufen Schnellwechselsystem zwischen Sauger sowie Spanner zur Werkstückfixierung p Die Accord 42 FX von der SCM Group ist mit einem Bearbeitungskopf ausgestattet, der aus zwei Fräseinheiten besteht (Bilder: SCM Group)


HOB_1219
To see the actual publication please follow the link above