Page 40

HOB_1219

40 Betriebs- und Fertigungsbedarf Neues Konzept für Absauganlagen Bei manchen Absauganlagen im Luftmengenbereich über 10 000 m³/h besteht das Problem, dass die Filteranlagen durch die örtlichen Bedingungen nicht – wie vom Regelwerk gefordert – außerhalb von Gebäuden aufgestellt werden können. Aus baulichen Gründen kann auch die Anordnung im Innenbereich nicht durchführbar sein. p Absaugzentrale für einen Volumenstrom von bis zu 40 000 m³/h   12.2019 p Extern aufgestellte Filteranlage für einen maximalen Volumenstrom von 40 000 m³/h Für genau diese Anwendungsfälle hat Spänex auf der Basis von Entstaubern ein Anlagenkonzept entwickelt. Abhängig vom erforderlichen Absaugvolumenstrom bilden zwei, drei oder vier Entstauber mit einer Luftleistung von jeweils 10 000 m³/h eine Absaugzentrale, die eine Luftmengenkapazität von 20 000, 30 000 oder 40 000 m³/h zur Verfügung stellt. Stationäre Filteranlagen werden somit im angegebenen Leistungsbereich durch Entstauber ersetzt. Die Entstauber, hergestellt gemäß EN 16770, sind von der DGUV, Test-, Prüf- und Zertifizierungsstelle Holz, geprüft und haben das GS-Zeichen sowie das Prüfzertifikat H3. In arbeitsschutz- wie auch in sicherheitstechnischer Hinsicht werden damit alle Anforderungen erfüllt. Hauptmerkmale der Anlagentechnik Die Kompaktentstauber von Spänex sind komplette Abscheidestationen, die aus einer Einström-/Filterkammer, Ventilatorzelle und einem Behälterteil bestehen. Der Ventilator ist reinluftseitig angeordnet und mit einem Hochleistungslaufrad ausgestattet, sodass hohe Wirkungsgrade erreicht werden. Serienmäßig werden energiesparende Motore der Effizienzklasse IE 3 (optional IE 4) eingesetzt, deren Drehzahl über Frequenzumformer zur Anpassung der Absaugleistung an den jeweiligen Bedarf geregelt wird. Zur Überwindung der Druckverluste in den Holzbearbeitungsmaschinen und dem Rohrleitungssystem stehen an den Ansaugstutzen der Kompaktentstauber hohe Unterdrücke zur Verfügung. Der Schallschutz ist p Absaugzentrale für einen maximalen Volumenstrom von 20 000 m³/h (Bilder: Spänex)


HOB_1219
To see the actual publication please follow the link above