Türbänder

Leistungsstarke Rollenbänder

Bild: Roto Frank Fenster- und Türtechnologie GmbH

Auch bei Türbändern verfolgt Roto Fenster- und Türtechnologie (FTT) eine klare Systemarchitektur. Damit will das Unternehmen alle unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Marktbereiche bedienen. Ein Beispiel dafür sei das für das größte Segment konzipierte Rollenband-Programm Roto Solid B. Es werde jetzt durch Aluminium-Klemmbänder noch leistungsstärker. Das zeige sich auf den Gebieten Montage und Justierung, Produktsicherheit und -stabilität, Einbruchhemmung sowie Design.

Mit den Typen 224 A (zweiteilig) und 324 A (dreiteilig) stehen laut Produzent zwei 155 bzw. 223mm lange Varianten mit einem Banddurchmesser von 24mm zur Verfügung. Das Prinzip, alle Verstellmechanismen in der Rolle unterzubringen, wirke sich z.B. bei der Montage und Justierung positiv aus. So sei die integrierte, stufenlose Höhen- und Seitenverstellung im geschlossenen Zustand möglich. Zudem müsse man die Tür nicht aushängen. Für eine einfache und schnelle Montage sorge darüber hinaus der den Klemmnuten angepasste vormontierte Klemmstein. Das mache die Profilbearbeitung entbehrlich. Zur Einstellung der Bänder sei es nicht erforderlich, die Befestigungs- bzw. Klemmschrauben der Grundplatte zu lösen.

Der innenliegende Verstellmechanismus habe aber auch optische Vorteile. Er vermeide Spaltbildung und Achsversatz gleichermaßen. Unabhängig von der Einstellung bleibe die Ansicht stets gleich und die schlanke Rollenbandästhetik damit erhalten. Das Solid B-Duo füge sich ohnehin harmonisch in die Gesamtgestaltung ein. Es biete eine breite pulverbeschichtete oder eloxierte Farbpalette für designorientierte Türen.

In der wichtigen Kategorie ‚Produktsicherheit und -stabilität‘ hebt Roto zunächst die hohe Tragfähigkeit hervor. Während sich die zweiteilige Version für Flügelgewichte bis 100kg eigne, steige die Belastbarkeit bei der dreiteiligen Variante auf maximal 120kg. In beiden Fällen sei dazu die Verbindung mit zwei Bändern nötig. Hochwertige Materialien wie stangengepresstes Aluminium und verzinkter Stahl sorgten ebenso für die einwandfreie Produktqualität wie der Korrosionsschutz gemäß DIN EN1670: Klasse 5. Die nach DIN EN1935 absolvierten 200.000 Öffnungszyklen bestätigten die zuverlässige Dauerfunktion der aktuellen Rollenband-Generation.

Sie überzeuge schließlich auch beim Thema Einbruchhemmung. Je nach Variante und Ausführung sind RC 2- bzw. RC 3-Lösungen realisierbar, meldet Roto. Der Fenster- und Türtechnikspezialist sieht darin letztlich ebenfalls einen konkreten Qualitätsnachweis.

Roto Frank Fenster- und Türtechnologie GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschinen mit hohem Automatisierungsgrad und möglichst großem Kundennutzen liegen in der Holzbearbeitung im Trend. Davon ist Denis Lorber, Leiter Forschung & Entwicklung von Holz-Her in Nürtingen, überzeugt. Ein Programmwechsel der Maschine sollte im Prinzip per Knopfdruck möglich sein. „Der Kunde möchte in der Regel die fertig eingestellte vorpositionierte Maschine. Früher war das ein Alleinstellungsmerkmal großer Industriemaschinen. Heute gilt das für alle Baureihen – runter skaliert bis hin zu Einstiegsmaschinen. Nicht zuletzt sorgt ausgeklügelte Antriebstechnik dafür, dass Holz-Her-Maschinen weltweit in der Topklasse der Holzbearbeitung spielen.