Schörghuber erweitert Bildungsangebot

Offene Werkstatt für Türen-Workshops

Matthias Görres (Exportleiter) und Jürgen Ruppel (Geschäftsführer) präsentieren den Produktausstellungs- und Schulungsbereich am Standort in Ampfing.
Matthias Görres (Exportleiter) und Jürgen Ruppel (Geschäftsführer) präsentieren den Produktausstellungs- und Schulungsbereich am Standort in Ampfing. Bild: Schörghuber Spezialtüren KG

Der Spezialtürenhersteller Schörghuber mit Sitz im bayerischen Ampfing erweitert sein In-House-Bildungsangebot und eröffnet einen rund 400m² großen Ausstellungs- und Schulungsbereich. Herzstück ist dabei die offene Werkstatt für praxisorientierte Montage- und Anwender-Workshops.

Architektur und Handwerk sind maßgeblich vom technischen Fortschritt geprägt: Anforderungen an Bauteile werden immer höher, Lösungen immer komplexer. Ständig ändern sich rechtliche Rahmenbedingungen und auch Liefer- und Montagezeiten werden immer kürzer. Dabei stets auf dem Laufenden zu bleiben ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Bereits 2016 etablierte der Hersteller von Spezialtüren am Produktionsstandort in Ampfing einen rund 450m² großen Produktausstellungs- und Schulungsbereich. Jetzt stellt Schörghuber der Anwenderpraxis auf zusätzlichen 400m² eine ganze Messehalle zur Verfügung. Darin befinden sich eine Vielzahl von Türexponaten sowie eine offene Werkstatt für Montage- und Anwender-Workshops. Ein integrierter Cateringbereich sorgt für eine angenehme Gesprächsatmosphäre in den Pausen oder nach dem Workshop.

Schörghuber präsentiert in diesem neuen Bereich Architekten, Verarbeitern und Händlern, aber auch interessierten (Berufs-)Schülerinnen und Schülern, das vielfältige Angebot an Spezialtüren. Kern der neuen Ausstellungshalle sind die drei sogenannten Burgen – übermannshohe Ausstellungskuben, in denen diverse Türelemente für Schulen und Kindergärten, Kliniken und Labore sowie Hotels und Wohngebäude verbaut sind. Zu sehen sind insgesamt 16 Exponate. Darunter eine geprüfte barrierefreie Tür, eine hochschalldämmende Brandschutzverglasung, die Schörghuber Cleanroom-Tür für Reinräume, eine XXL-Schallschutz-Schiebetür oder eine Premium-Eingangstür für den gehobenen Wohnungsbau sowie viele weitere Exponate. Neben den Türen zeigt Schörghuber zahlreiche Varianten der Oberflächenbeschichtungen sowie eine breite Auswahl an Zargen für einfache und schnelle Montagen. Auch im Fokus der Ausstellung stehen die Themen Flächenbündigkeit und Transparenz, die in der Architektur eine immer wichtigere Rolle spielen.

Seit Frühjahr 2022 finden die ersten Veranstaltungen in den neuen Räumlichkeiten statt. Geschäftsführer der Schörghuber KG, Jürgen Ruppel (re. im Bild neben Exportleiter Matthias Görres), fasst die Entwicklung zusammen: „Mit unserem erweiterten Schulungsangebot verbinden wir Theorie mit lebendiger Praxis. Wir freuen wir uns sehr, dass wir unseren Geschäftspartnerinnen und -partnern nun diesen einzigartigen Service bieten können!“

Schörghuber Spezialtüren GmbH & Co Betriebs KG

Das könnte Sie auch Interessieren