Integrierte Löschsysteme

Risiko Rohrbrände

Pneumatische Transportleitungen dienen oft der Materialzufuhr innerhalb der Produktion oder der Staubabsaugung von Bearbeitungszentren. Wenn sich an den Innenwänden Material ablagert, kann dies zu gefährlichen Rohrbränden innerhalb des Rohrsystems führen. T&B Electronic hat ein neues, auf den Richtlinien des VdS basierendes Brandschutzsystem zur sicheren Löschung von Rohrbränden entwickelt.
 Durch den horizontalen Luftstrom in pneumatischen Transportleitungen wird bei Auftreten eines Rohrbrandes das Feuer wie bei einem Kamineffekt angefacht
Durch den horizontalen Luftstrom in pneumatischen Transportleitungen wird bei Auftreten eines Rohrbrandes das Feuer wie bei einem Kamineffekt angefacht – Bild: dobrovizcki/Fotolia.com

Im Inneren pneumatischer Transportleitungen sind zwei Arten von Ablagerungen als Gefahrenquelle zu unterscheiden. Dies sind zum einen organische Stoffe wie Holz, Nahrungs- oder Futtermittel, deren Ablagerungen durch den kontinuierlichen Luftstrom in der Transportleitung allmählich getrocknet werden und damit eine sehr geringe Mindestzündenergie besitzen. Zum anderen handelt es sich um ölhaltige metallische Stäube z.B. bei der Schweißrauchabsaugung, in Gießereien oder bei der Absaugung von Maschinen zur Leichtmetallbearbeitung, bei denen das Öl in Verbindung mit einem Metallbrand eine erhebliche Brandlast darstellt.

Leitung wird zur Lunte

Kommt es während der laufenden Produktion zum Eintrag von Funken oder Glutnestern, kann sich die abgelagerte Brandlast entzünden. Dabei fungiert die Rohrleitung de facto als Zündschnur, wenn sich entlang der gesamten Leitung an der kompletten Wandung brennbares Material abgelagert hat und der Brand durch den kontinuierlichen Luftstrom der pneumatischen Förderung angefacht wird. Ohne anlagentechnischen Brandschutz ist die Brandlöschung in den geschlossenen, schwer zugänglichen Leitungssystemen äußerst problematisch. Dann bleibt dem Betreiber bei einem Rohrbrand nur der Löschangriff durch den abwehrenden Brandschutz, also die Feuerwehr. Sie kann das Leitungssystem jedoch nur von außen kühlen, da ein Öffnen der Leitung dem Brand zusätzlichen Sauerstoff zuführen und mit der Gefahr eines Flashovers in die angrenzenden Produktionsbereiche auch Personal und Feuerwehrleute akut gefährden würde.

Dagegen sorgt der anlagentechnische Brandschutz für die vorbeugende Bekämpfung von Rohrbränden im Inneren des Leitungssystems. In pneumatische Transportsysteme integrierte Funkenmelder können eine große Anzahl Funken, Glutnester sowie einen offenen Brand frühzeitig detektieren und Löschmaßnahmen auslösen. Mit VdS-konformen Funkenmeldern, Glutnestmeldern und Kombi-Melder sowie Hot-Particle-Detektoren bietet T&B electronic für jede Applikation den passenden Detektor.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Bild: SCM Group Deutschland GmbH
Wenn die Säge  blitzschnell verschwindet

Wenn die Säge blitzschnell verschwindet

Für SCM ist Digitalisierung der Oberbegriff. „Sie zieht sich durch alle Bereiche hindurch. Wir bringen einen Produktionsflow auf industriellem Niveau ins Handwerk hinein“, sagte Christopher Moore, Vertriebsleiter Deutschland, am 16. November auf den SCM Innovationstagen in Nürtingen. Dort wurden die Neuheiten gezeigt, mit denen das Unternehmen schon in Mailand auf Xylexpo 2022 viel Publikumslob geerntet hat – fürs vorausschauende Sicherheitssystem für Kreissägen bis hin zu einem kompakten Bearbeitungszentrum mit drei Achsen.

Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Bild: Reichenbacher Hamuel GmbH
Auf Knopfdruck Haus

Auf Knopfdruck Haus

Wohnraum ist knapp und wird immer teurer. Der Holzbau hat sich inzwischen weltweit im Bauwesen einen wichtigen Platz erobert, vor allem mit Blick auf umweltgerechtes Bauen. Bei Reichenbacher Hamuel fand dazu Anfang November ein Expertentreff unter dem Motto „Auf Knopfdruck Haus!“ statt. Die Resonanz war groß, denn zu den Aspekten der Nachhaltigkeit sowie zur Frage, wieviel Individualität sich eine Gesellschaft im Hinblick auf knappe Ressourcen noch leisten kann, gab es viele interessante Statements.

Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Bild: Leitz GmbH & Co. KG Werkzeugfabrik
Eine Frage der Philosophie

Eine Frage der Philosophie

Beim Plattenaufteilen gilt der Einsatz von Kreissägeblättern auf Plattenaufteilsägen als klassische Bearbeitungsvariante. Alternativ können Anwender auch Schaftfräser verwenden. Je nach Fertigungsmenge und Individualisierungsgrad muss abgewägt werden, welches für den individuellen Anwendungsfall das wirtschaftlichere Bearbeitungsverfahren sein kann. Leitz bietet mit seinem breiten Produktprogramm für beide Fertigungsverfahren Lösungen, die durch Qualität, Performance und Produktivität überzeugen.

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
„Die Nesting-Maschine muss her „

„Die Nesting-Maschine muss her „

„Wie lassen sich Fertigungsabläufe optimieren?“ Diese Frage stellen sich Ernestine Jungbeck und ihr Sohn Norbert von der Schreinerei Küchenstudio Jungbeck immer wieder. „Man muss heute so viel automatisieren und digitalisieren, wie es nur geht“, davon sind die Schreinermeisterin und der Schreinermeister überzeugt. Aber das funktioniert nur mit einem gut abgestimmten Maschinenkonzept. „Nesting gehört bei uns unbedingt dazu.“